SA. 17.05.08 FINEST SELECTION PRESENTS: HIGHGRADE

up: Highgrade "Our Thing" Tour 2008:
TIGERSKIN AKA DUB TAYLOR (SUOL, Dessous, Rotary Cocktail, Dirt Crew, Berlin) HEINRICHS & HIRTENFELLNER (Highgrade Records, Berlin) ANDREAS ECKHARDT (Distillery, Leipzig) CHRIS MANURA (Ackerdub, 3000°, Distillery, Leipzig)
down: Syntax:
3D!T (Don`t, bernhard`s haircut recordings, Shed Records, Coin Operated, UK) GREGOR MATUSEZICH (Leipzig) GEORG BIGALKE (45 Minutes of Techno, Distillery, Drec, Leipzig) STEVE K (Distillery, Syntax, Leipzig)

Start: 23:00 | add to Cal


HIGHGRADE RECORDS: OUR THING TOUR 2008

Tigerskin aka Dub TaylorWie oft kommt es schon vor, dass sich aus einem Berliner Wohnzimmer-Label eine musikalische Institution entwickelt, die aus der deutschen House und Techno-Labellandschaft ebenso wenig wegzudenken ist, wie aus Berlins rühriger Musikszene? Suggestivfrage. Klar. Aber doch es kommt vor. Und nicht immer muss man dafür konventionelle, sichere und bereits x Mal betretene Wege beschreiten. Highgrade war nie ganz House, nie nur Techno und bloß Minimal schon gar nicht. Und genau das ist eine der Eigenheiten, die den Highgrade-Sound ausmachen: sich konsequent und äußerst erfolgreich zwischen alle Stühle zu setzen. Oder anders gesagt: frischen Clubsound aufzuspüren ohne jedem schnellebigen Trend hinterher zu eifern.

Heinrichs & HirtenfellnerEine weitere Eigenheit von Highgrade ist das Kollektiv aus Stammkünstlern, das Highgrade trägt, während Tom Clark im Hintergrund die Fäden in der Hand hält und mit viel Leidenschaft die konsequente Weiterentwicklung des Labels im Auge behält. Und das zahlt sich aus. Nicht nur in unzähligen Releases, sondern auch in einem breiten Sound-Spektrum, das doch unverkennbar für den Highgrade-Sound steht. Seien es Format:B, Phage & Daniel Dreier, Todd Bodine, Jens Bond, Sven Brede oder Tom Clark selbst - Highgrade ist fest in den Biographien seiner Stammartists verankert. Nach 50 Releases ist es nun an der Zeit, noch mal eine Schippe drauf zu legen. Seit 2007 gibt es pro Monat ein Highgrade Release, seit August 2007 hat das Label mit Highgrade Digital auch einen digitalen Ableger. Heinrichs & Hirtenfellner, Ludwig Coenen oder Marcus Sur heißen die jüngsten Neuzugänge in der Highgrade Familie. Was läge näher, als diese nächste Evolutionsstufe und das Jubiliäum von 50 Releases auf Europas coolsten Tanzflächen zu feiern? Und genau das steht nun an - die Highgrade-Sippe schwärmt aus und lässt dabei keine Institution der Clublandschaft aus - angefangen bei der Berliner Panorama Bar, über Barcelonas Sonar Festival und bis in die Distillery geht die Reise. Und mit Sicherheit wird diese Station den Highgrade-Artists in ganz besonderer Erinnerung bleiben. Wir verlassen uns auf Euch!

http://www.myspace.com/dubtaylortigerskinkorsakow
http://www.myspace.com/highgraderec
http://www.myspace.com/heinrichsandhirtenfellner
http://www.myspace.com/chrismanura
http://www.myspace.com/andreas_eckhardt
http://www.myspace.com/finestselection


3D!T – Eine Abrechnung mit Techno

3D!TKennst Du das? Du entdeckst ein neues Genre im Irrgarten der Musik für Dich und gehst voll darauf ab. So langsam steigerst Du dich rein, häufst Musikmedien an und kennst dich schon wenig später ziemlich gut in der Szene aus. Aber irgendwann kommt ein anderer, interessanterer Style, das Spiel geht von vorn los und die ganzen Platten/CDs/mp3 scheinen überflüssig, weil sie ab jetzt im Regal/Ständer/Festplatte verstauben. So geht das dann immer weiter und irgendwann hast Du überall ein paar Highlights, persönliche Evergreens und eine ungefähre Vorstellung davon, was Musik beinhalten sollte, die Dir gefällt. 3D!T (sprich: Edit) muss das selbe durchgemacht haben: angefangen mit klassischer Violine, über Gabber, harten Jungle/Drum’n’Bass und Hardtekk zum London Techno. Dabei blieb er zwar ziemlich lange, aber auch das wurde mit der Zeit langweilig.

Seine Konsequenz: Die ganze Sache nicht so bitterernst nehmen und alles gewöhnliche, sich wiederholende aus der Musik verbannen. Und da ist er dann – der typische 3d!T-Sound, in dem man alles ein bisschen wiederfindet. Mit einem Gespür für deepe Melodien, bohrenden Bass, der Verwendung von Breakbeats und einer angemessenen Packung Comedy kommt er daher, der Typ aus UK, und wird den Keller heute unterhalten.

3d!T hat eine Zeit lang mit Jerome Hill in einem Plattenladen gearbeitet, hat Tracks auf dessen Label und dem Lukes Angers rausgebracht. - Nur so für diejenigen, die schon öfter bei Syntax-Parties in der Tille anwesend waren. Vielleicht habt Ihr jetzt eine Vorstellung, worum es sich da dreht... Dann habt Ihr auch schon freundliche Bekanntschaft mit den Residents Georg Bigalke und SteveK gemacht. Außerdem wird Gregor Matusezich diesmal zu hören und zu sehen sein. Er gibt für die Reihe sein Debüt, aber keine Bange – der weiß, was er macht. Viel Spaß!

http://www.dirtyspinach.com
http://www.dont-recordings.com
http://www.myspace.com/bernardshaircut
http://www.myspace.com/syntaxleipzig
http://www.esoulate.com
http://www.myspace.com/georgbigalke

Text: rekorder
distillery.de