FR. 16.05.08 BLACK BELT BOOGIE PRES. BASS PLUS

up: Breakbeat, Electronica, Dubstep, Dub:
TES LA ROK (Noppa. Red Volume, Narco.Hz, Helsinki) PEAK PHINE (Distillery, Bass Plus, Leipzig) SENCHA (Leipzig)
outdoor: Downtempo, Breakbeat, Funk, Nu Jazz:
SUNSETSOUL DJ-TEAM (aka Frequento, Splendor, Bond & Da Wiesel)

Start: 22:30 | add to Cal


Wirklich neue Sounds mit eigenständigem Charakter sind in den letzten Jahren immer rarer geworden. Dubstep gehört jedoch zu den Styles, die es binnen kurzer Zeit wie ein Lauffeuer um den Globus und in die Clubs geschafft haben. Bereits im Januar 2006, als in Leipzig so gut wie niemand über den Sound sprach oder ihn jemals zu Gehör bekommen hätte, gab es mit der „Hotflush“-Labelnacht von Black Belt Boogie zum Fridayclub bereits die erste Party, die sich diesem neuen Genre annahm. Einiges ist seit dieser Zeit passiert, und viele Künstler wie Vex’d und Geena haben mittlerweile die tiefen Bässe quer über den Dancefloor geschossen. Daran knüpfen wir jetzt mit einem weiteren Dubstep-Special an, mit niemandem Geringeren als TES LA ROK, der durch seine energetischen und vielseitigen Produktionen wohl die beste Wahl ist, um für einen weiteren Abend mit nochmals optimierter Soundanlage alles zum Wackeln zu bringen!

TES LA ROK

Tes la RockVon Helsinki aus bestimmt Janii Niiranen das Dubstep-Geschehen von Release zu Release maßgeblich mit. Schon erste Singles auf dem US-Label Narco.Hz gruben tiefe Furchen in die Dancefloors weltweit, was ohne Probleme durch Tunes auf „3.5“ und „Contagious“, dem Imprint von MRK1 und den Manchester-Grime-Dons „Virus Syndicate“, getoppt werden konnte. Aber nicht nur für absolute Clubburner hat der Finne ein perfektes Gespür, denn mit „Around the world girls“ mit Uncle Sam war er praktisch für den Sommertune des letzten Jahres verantwortlich, wo man auf’s Beste sein Faible für feine Reggae-Sounds heraushören kann. Die Aufzählung wäre nicht vollständig, wenn man die Veröffentlichungen auf den Heimatlabels „Red Volume“ und „Noppa“ unbeachtet lassen würde, die nicht nur den Dubstep-Head vor Freude im Dreieck springen liessen. Seine sehr eigenständige Produktionsweise schafft einmal mehr Bezugspunkte, an denen sich auch Liebhaber von Techno oder Drum’n’Bass problemlos wieder finden. Und genau so wird es euch an diesem Abend zu „Bass Plus“ treffen, wenn Tes La Rok seine sorgfältige Selection in Leipzig präsentiert, um eine perfekte Übersicht zum Stand der Dinge in Sachen Dubstep als bleibenden Eindruck zu hinterlassen. Geübt darin ist er wohl, und das nicht nur durch seine zahlreichen Gigs wie zur berüchtigten Londoner „DMZ“-Nacht. Auch seine regelmäßige Radioshow auf „Bassoradio“ ist immer wieder gern gehört. Und ebenso für die Distillery verspricht er: „This will be sick! I got so many new bangers to play out!“

SENCHA & PEAK PHINE

Peak PhineDie Jungs hinter “Bass Plus” sind immer up to date mit dem neuesten, schweißtreibendsten Sound. Nicht nur mit Dubstep und Grime konnten sie bereits die Floors unsicher machen als es für die meisten Partygänger noch absolutes Neuland war, auch Baltimore Clubsound, Baile Funk oder Nu Rave á là „Ed Banger“ präsentieren diese Musicnerds stets schon vor dem Hype. Dass dabei binnen einer Nacht ziemlich viel passieren kann, ist da nur selbstverständlich. Nur Eines soll es nicht werden: langweilig! Stets die Extrakelle an Bass im Gepäck sind Sencha und Peak Phine auch immer wieder außerhalb der Stadtgrenzen auf missionarischer Clubtour, um der Crowd mit der Balance aus kompromisslosem Tanzflurfutter und Ausblicken in neue musikalische Entwicklungen rasante Abende zu bescheren.

SUNSETSOUL

SunsetsoulDie allseits beliebte Leipziger DJ-Crew sorgt stets für beste Vibes, wenn es um geschmackssichere Soundtracks für alle Lebenslagen in Sachen Funk & Soul geht. Dabei bringen Splendor, Frequento, Bond und Da Wiesel allesamt ihre jeweils eigene Definition von qualitativ hochwertiger Partymusic auf die Teller, denn das Programm reicht von Hip Hop bis Breaks und Drum’n’Bass, alles enorm funky verpackt. Für sonnige Laune beim nächtlichen Chill & Grill ist also gesorgt!

http://www.myspace.com/teslarok
http://www.blackbeltboogie.com
http://www.bassplus.de
http://www.sunsetsoul.de

Text: Sencha
distillery.de