FR. 02.05.08 BREAKBEAT JOURNEYS

up: Drum&Bass:
EQUINOX (Scientific Wax, Bassbin, Inperspective, Planet µ, Metalheadz, London) CON.STRUCT (Outsider, Breakbeat Journeys) LOWCUT (Sunday Groove) MC SCHNEMANN (Breakbeat Journeys, Leipzig)
down: Breakbeat, HipHop, Electronica:
DANNY BREAKS (Alphabet Zoo, Droppin' Science, Eastwood-UK) DJ ADLIB (Noisy Stylus, Alphabet Zoo, Turntable Jazz, Köln)
visual:
VJ MONOSKOPE (Breakbeat Journeys, Leipzig)

Start: 22:30 | add to Cal


Die 14. Breakbeat Journeys hat es in sich. Nach mittlerweile fast 3 Jahren präsentiert Euch Breakbeat Journeys die funky Seite des Drum&Bass und wird dabei nicht müde, eine feine Auswahl an Drumfunk DJs und Liveacts in den Fridayclub einzuladen. Damit das ordentlich gefeiert werden kann, freuen wir uns darauf, Euch dieses Mal auf 2 Floors 2 Topacts zu präsentieren.

EquinoxAuf dem Drum&Bass Floor wird der Londoner Equinox den Dancefloor in Brand stecken. Er gehört zu den wichtigsten Protagonisten des dubigen Laidback Drum&Bass Sounds und ist bekannt für tiefe Bässe. Seine Grooves rocken zwischen Jungle und Drumfunk progressiv ins Ohr und direkt in Euer Tanzbein. So wie Burial im Dubstep mit seinem Flair punktet, überzeugt Equinox mit einem ebenbürtigen deepen Klangspektrum im Drum&Bass. Auf seinem eigenem Label Scientific Wax brachte er bisher einige Vinylperlen von Breakage, Sabre, Fracture und Nolige heraus. Support erhält er von con.struct, Lowcut, Mc Schnemann und VJ Monoskope.

http://www.breakbeat-journeys.de
http://www.myspace.com/equinoxsu
http://www.myspace.com/constructmusic
http://www.myspace.com/djlowcut
http://www.myspace.com/schnemann
http://www.myspace.com/monoskope


Danny BreaksIm Keller wird es ebenso spannend. Danny Breaks wird seine Lieblingsscheiben einpacken und für ordentlich funky HipHop Pressure sorgen. In seiner Schulzeit als B-Boy und Scratchmeister der ersten Stunde widmete er sich zunächst dem Drum&Bass und brachte auf seinem Label Droppin Science einen spannenden Sound an den Start. Seit 2003 besann er sich wieder auf alte Tugenden und seine ganz eigene Interpretation von HipHop. Seine Alben sind von so hoher musikalischer Qualität wie man sie sonst nur auf Labels wie Ninja Tune oder Stones Throw finden kann. Mit seiner Vorliebe für gesamplete 60er Jahre Filmsamples und Funkbreaks schafft er einen großartigen Vibe der einfach nur Spaß macht. Zusammen mit DJ Adlib aus Köln steht einer astreinen Session nichts im Wege, schliesslich ist Adlib DMC und ITF Champion!

http://www.myspace.com/dannybreaks
http://www.droppin-science.co.uk
http://www.myspace.com/djadlib
http://www.djadlib.com
http://www.myspace.com/noisystylus

Text: Con.struct
distillery.de