SO. 11.05.08 MARKUS WELBY´S B-DAY

up: minimal house:
NORMAN WEBER (Luna City Express, Muna Musik, Sysiphos, Kater) D. HOERSTE AKA WHITE HORSE (Muna, Fortschritt 3000, Rügen) DANIEL STEFANIK (Distillery, Cocoon, Leipzig) MARKUS WELBY (hoerfunk, Distillery, Melt!-Festival, Leipzig) BURGER (Freizeitglauben, Home Sweet Home, Berlin) KLEINSCHMAGER AUDIO (Dreikommanull, rrygular, Mo's Ferry, Leipzig) KEVIN (Seilfabrik-Crew, BPM-Club, Zwickau)
down: progressive:
RUEDE HAGELSTEIN (Upon You, Watergate, Berlin) LARS CHRISTIAN MüLLER (Distillery, mindcookies) MIRA (Kater Blau, URSL, Berlin) JOHANNES MOSES (Dixon Musik, Spinning Wax, Finebeatz, Erfurt) ELBO SCHWARZ (Heckler&Koch, Electromovers, Leipzig)

Start: 22:00 | add to Cal


Markus WelbyGut, liebe Leute, das hier ist jetzt weder als Propaganda noch als Warnung zu verstehen, aber wenn Markus Welby Geburtstag feiert, darf man ruhig mal in paar Dosen Schlaf aus der Vorratskammer holen, das Auto zu Hause stehen lassen, die Kinder längerfristig beim Babysitter abgeben, das Sparschwein schlachten und allen, die man so kennt, bescheid sagen. Hausschuhe werden gegen Tanzschuhe eingetauscht und gute Laune stellt sich ohnehin wie von selbst ein. Denn wenn ein DJ-Urgestein wie Markus seinen Ehrentag begeht, kommen auch die musikalischen Gäste in Scharen, gefolgt von ihren Plattenkoffern – alle samt geneigt, dem Geburtstagskind ein Ständchen nach dem anderen zu spielen. Unter ihnen sind in diesem Jahr Kollegen aus Leipzig wie Daniel Stefanik, Lars-Christian Müller, Jörn Kleinschmager und Mira. Des Weiteren geben sich Norman Webber von Luna City Express, Ruede Hagelstein, Muna-Resident De Hoerste, Burger und Johannes Moses die Ehre, die aus allen Ecken der Republik angereist kommen, um das zu tun, was sie am besten können und was sie mit Markus verbindet: Musik machen, Musik leben. Und wie es mit der Leidenschaft ist, lässt sie sich nur ungern ein Limit setzen, kennt keine Grenzen, nimmt ihren Lauf... Und da wären wir auch wieder beim Anfang dieses Textes: Markus Welby feiert Geburtstag, Ihr Lieben, Schlaf aus der Vorratskammer holen, Tanzschuhe, Lächeln stellt sich von selbst ein, die Nacht wird lang und gratuliert wird sowieso am besten auf dem Dancefloor. Dabei entscheidet Ihr selbst, ob minimal oder progressiv.
distillery.de