FR. 10.11.06 FRIDAYCLUB: BASS PLUS! BREAKS MEETING 2006

up: Nu Skool, Tech, Garage:
JAYVEE (Lucky Break, Stuttgart) AUDITE (Boundless Beatz, Fat Bemme) BENé (Riotvan, Ortloff, Mod.Civil, Leipzig) ROBERT AQUINAS (Just Breaks, Dresden) METHYLAN.TT (Klock11, Weimar) HIGHNA’Z B2B BRODER & MC BFM (Elektroskool, Hannover) JAY BROOKS (Electronic Funk Music, Kassel) KLYSTRON (Scienede, München) NBC (Thirty Cycles, Hamburg) HIGH Q & REPOMATIC (Skool Rulez, Mannheim) CRASH HOUSE BROTHERS (Carepack Records, Berlin) MIGHTY FRUITZ (Carepack Rec., Hilltribe, Berlin) REVEREND KANE (Black Belt Boogie)
down: Breakbeat, Dubstep, Grime, Electro, Bass:
LEE BASS (Basstard Records, Düsseldorf) SENCHA (Leipzig) PEAK PHINE (Distillery, Bass Plus, Leipzig) RAZEN DAKUBEN (Just Breaks) GYöRGY DE VAL (Spur1 Music, Dresden) STEREORAUSCHEN & CHOLERIC MC (Breakzkartell) T.R.O. (Dangerous Drums, Berlin) VOJEET – (Kowareta) SOULHUNTER (Dangerous Drums, Berlin) AVANTI DILETANTI DJ TEAM (Black Belt Boogie, Leipzig/Dessau)
visual: Videoanimation:
FURIONIC (Skool Rulez, Mannheim) RES-CREW (Weimar)

Start: 22:30 | add to Cal


NuSkoolBreaks.net & Bass Plus present:
Germany’s first official Breaks Meeting 2006 + 3 Years of NuSkoolBreaks.net

Die Geschichte der Breaks ist eine Geschichte voller Missverständnisse. Doch, in der Tat. Stellt Euch vor, es gäbe einen Partysound, der die dynamischen Elemente von Drum & Bass und den Groove- oder doch wenigstens das Tempo von Housemusic in sich vereint. Darüber hinaus noch verschiedenste Styles wie Reggae, Electro, Progressive und selbst Rock kombiniert. Klingt wie der perfekte Soundtrack für eine Nacht, bei der auf angenehme Art für Jeden etwas dabei ist. Und doch gibt es diese Musik schon längst: Breaks!

Nun, mit dieser Soundvielfalt ist das Genre eben auch nicht ganz so leicht zu definieren- aber warum auch?! Es geht ja schließlich vor allem ums Tanzen...

Während der Sound anderswo auf der Welt längst Großraves und Stadien gefüllt hat, sind wir hierzulande etwas langsamer, aber dafür immer sicherer dabei, Breaks auch in den deutschen Clubs zu etablieren. Das zeigen auch eigene Floors für diesen Style, wie dieses Jahr auf dem SMS-Festival. Gleichzeitig gibt es auch ein Webmag, welches sich dieser Richtung widmet - NuSkoolBreaks.net!

Und anlässlich des 3-jährigen Bestehens wird im Rahmen von Bass Plus die Gelegenheit für das erste große Breaks-Meeting von nationalen DJs, Produzenten, Labelbetreibern und eben Breaks-Addicts genutzt, um für diese Nacht eine mit Sicherheit einmalige Zusammenkunft mit maximalem Partyspaß zu erleben!

Dazu kommen natürlich auch Künstler aus allen Ecken des Landes, um für ein dickes Programm zu sorgen, und so könnt Ihr einen Querschnitt aus dem Feinsten, was die Szene in Sachen DJing, MCs und Videoanimation zu bieten hat, in der Leipziger Distillery erleben. Mit Sicherheit die Gelegenheit schlechthin, den Breaks-Sound für sich zu entdecken und lieben zu lernen!

www.nuskoolbreaks.net
www.bassplus.de
distillery.de