DO. 09.04.09 DON'T BELIEVE THE HYPE FESTIVAL PART III

up: don't believe
MR. OIZO (F Communications, Ed Banger Records, Paris) LE CORPS MINCE DE FRANCOISE (New Judas, Helsinki) ADAM KESHER (Disque Primeur, Lille) SHANDY MANDIES (Whizzkids, Leipzig) REZNIK (Keinemusik, Berlin) PETER MEIER (Grand Ouvert, Leipzig) PETER INVASION & GARDENER (Riotvan, Here Is Why, Leipzig)
down: the hype
GREGOR. (Riotvan, Leipzig) TWO FOR THE SHOW (Trampinkidz, Berlin, Leipzig) CINTHIE (803 Crystal Grooves, We_r house, Beste Modus) SZNT (Ingrid Mére, Leipzig) SCHUBSé VS. AK47 (Riotvan, Leipzig) PRELLER (Riotvan, tetmusik, Leipzig)
visual:
[GROBKORN] (Media Artist, Distillery)

Start: 22:00 | add to Cal


Don't believe the Hype wurde vor gar nicht allzu langer Zeit proklamiert. Jeder sollte sich doch gefälligst seinen eigenen Hype suchen und schon gar nicht supporten, was der Nachbar macht... So'n Quatsch! "Believe the Hype, aber ruh' dich nicht drauf aus!" wäre doch der passendere Slogan einer Generation gewesen, war es aber nicht, und somit rufen wir auf zum Hypen Hypen Hypen, aber nur den unsrigen und nicht den der Anderen! Nichts verstanden? Zu viele Schachteln? Sätze? Hier kommt die Erklärung.

Mr. OzioAls vor zwei Jahren das erste Indoor Festival mit dem richtigen Riecher für die Upcoming Stars veranstaltet wurde, da hieß es in der ganzen Stadt: "Hey, aber Vorsicht, im nächsten Jahr sieht das schon ganz anders aus, also Don't belive the Hype. Ein Jahr später sollte sich der Glaube an den besseren Geschmack, an das Publikum und an die feine Nase erneut auszahlen. 2008 spielten nicht nur die neuen Helden am Elektro-Clash-Zirkus Himmel, Bonaparte, zu diesem Zeitpunkt im Übrigen völlig unbekannt, und die wundervolle Peaches in der Distillery, sondern auch The World Domination und die Crème de la Crème der Leipziger Indie und Elektro DJs, und mit einem Mal war's ausverkauft.

Das zweite Festival ausverkauft! Und dann? Sollte sich denn so schnell schon Stillstand ankündigen? Mitnichten, meine Damen und Herren, denn nun gilt es Part 2 zu toppen. Und wie? Mit DEM Electro Act der Stunde. Lamb Anger war eines der heiß erwartetsten Alben im letzten Jahr, sein Set beim MELT! der reine Exzess und nun kommt er, um in Leipzig aufzuräumen: Mr. Oizo! Jeder kennt ihn, natürlich auch durch den bekannten Werbespot mit diesem kleinen süßen, aber merkwürdigen, gelben Kuscheltier, das mit einer Wiener paffend im Büro saß und passend zum Flat Beat Verträge unterschrieb. Dahinter steckte Quentin Dupieux, auch bekannt als Mr. Oizo, der mittlerweile - nur nebenbei gesagt - auch Filme mit seinem Namensvetter Quentin Tarantino dreht. Und schon wieder schließt sich der Kreis. Wie oft hörte man, der Sound aus Frankreich sei eine Modeerscheinung, die gerade mal ein Jahr lang halten würde? Und wie lange hält er sich schon?!

Le Corps Mince De FrancoiseNicht nur der Headliner ist ein weiterer Schritt in höhere Sphären, auch die Live Performances lassen den Schluss zu, dass es eben nicht nur ein kurzer Hype um Riotvan ist. Die Shandy Mandies werden den Abend mit ihren Gittaren eröffnen und den Rahmen bilden die Ladies von Le Corps Mince de Francoise, deren Sound irgendwo zwischen Chicks On Speed, Girlpower und ganz viel Individualität schwebt und Adam Kesher aus Lille. Gar nicht weit von Oizos Heimatstadt Paris schustert diese sechsköpfige Artpop Band ihren unwiderstehlichen Sound aus Gitarre, vermischt mit einer Brise Electro und ein paar derben Beats, ein wenig Soul und ganz viel Liebe zusammen.

Gregor - einer der frischesten Acts im elektronischen Sektor der Stadt, der sich innerhalb kürzester Zeit in Leipzig mit seinen schrägen frickeligen, knarzigen Sounds einen Namen machte, wird ebenso live spielen wie Two For The Show.

Don't Believe The Hype heißt es aber auch für die DJs des Abends. Konnten doch Cinthie und Reznik aus Berlin ebenso gewonnen werden wie Preller und Peter Meier, Schubse vs. AK 47 , Peter Invasion und SZNT. Wer nun an was glaubt, warum und wie lange ist an sich egal, wie man sieht, wichtig ist nur: Wir glauben an Euch, an die Acts, die Distillery und uns!

Kartenvorverkauf gibts auf: http://www.riotvan.de

http://www.myspace.com/oizo3000
http://www.myspace.com/lecorpsmincedefrancoise
http://www.myspace.com/adamkesher
http://www.myspace.com/gregorhabicht
http://www.myspace.com/twoforthehype

Text: Markus Krasselt
distillery.de