FR. 21.11.08 RIOTVAN PRESENTS GRLZZ

up: grlzz power vs. riotvan boys
FAGGET FAIRYS (Artrebels, Copenhagen) LES GILLETTES (New Judas, Helsinki) CINTHIE (803 Crystal Grooves, We_r house, Beste Modus) FACTORY GIRL (Backstageasses, Berlin) PETER INVASION & GARDENER (Riotvan, Here Is Why, Leipzig) SCHUBSé (Riotvan, Leipzig)
down: indie is dead long live indie
PETER MEIER (Grand Ouvert, Leipzig) DJ HAIRCUT (Riotvan, Ilses Erika, Leipzig)

Start: 22:30 | add to Cal


Es ist wieder mal soweit: Riotvan goes Distillery

Wiederholt hat die Riotvan-Family ein schönes Line-Up für Euch zusammengeschustert. Ganz im Zeichen der Mädels soll dieser Abend stehen. Dafür wurden extra die derzeit heißesten Girls aus Europa rangeholt.

Fagget FairysZum einem haben wir da die Fagget Fairys aus Dänemarks Hauptstadt Kopenhagen. Sie bestehen aus DJane Sensimilla und MC ENA und werden Euch mit dicken Electro-Grime-Beats und sweet Bail-Balkan-Rap ordentlich die Ohren waschen. Dazu kommen heavy Basslines, Electro-Techno Beats und die Live-Performance von MCine ENA. Die Fagget Fairys lernten sich 2007 im Kopenhagener Club Rust kennen. DJane Sensimilla legte grad auf, als sich MC ENA mit waghalsigen Sprüngen um die Aufmerksamkeit der DJane bemühte. Eine Woche später hatten die Beiden ein Date. So begann die junge Karriere von den Fagget Fairys. Von da an entschieden sich die Mädels, auch gemeinsam Musik zu machen. Mit hohem Lob vom New Yorker Blog Palm Out Sound, der auch gleich ihre erste Platte rausbrachte, ging es um die ganze Welt. Remixe folgten, zum Beispiel von Drop the Lime (nyc) vom Vorzeigeproduzenten Copyfokking (DK). Inzwischen sind sie beim wohl begehrtesten Art-Label in Dänemark, Artrebels, angekommen. Heute wird sich das Duo mit einem exklusiven Germany-Gig die Ehre geben und Euch ordentlich zum Tanzen und Feiern bringen. Sogar Peaches sagt über die Fagget Fairys "damn hot shit" und legt die Beiden jedem ans Herz. Na, wenn das kein vorfreudiger Grund zum Explodieren ist?!

CinthieBleiben wir gleich im Norden: ein klein wenig weiter östlich, im schönen Helsinki, ist die DJane Les Gilettes zu Hause. Der Ein oder Andere mag sich vielleicht noch an ihre unglaubliche Show letztes Jahr zu den Designer's Open in der Blechbüchse erinnern, wo sie mit ihrer kompletten Label-Familie fast die Bude zum Einstürzen brachte. Was davon übrig ist, sieht man ja jetzt noch. Inzwischen hat das kleine schlagfertige Girl fast jeden Club in der Welt soundtechnisch bearbeitet. Auch eine 12" auf New Judas durfte natürlich nicht fehlen, inklusive Toprezension im VICE-Magazine.

Desweiteren dürft Ihr die fabelhafte Cinthie bestaunen, die so ziemlich jeden relevanten Club in Berlin bespielt hat und nicht selten in Israel, Japan, Mexico oder England auflegt. Mit 16 angefangen Musik zu machen, veröffentlichte sie seitdem zahlreiche Releases auf diversen Labels und machte nebenbei auch mal schnell einen Remix für Goldfrapp.

An diesem Abend voller Girlpower sollte jedoch auch der ein oder andere Junge nicht fehlen. Die Hosts Schubsé und Peter Invasion gehen ins Rennen und werden bestimmt für einige Überraschungen sorgen.

Auf dem unteren Floor gibt es diesmal nicht wie gewöhnlich derbe Beats, sondern für die Distillery eher untypische Sounds: Die Gitarre wird geschwungen – zwar nur auf Vinyl – aber wir wollen es ja nicht gleich übertreiben. Indie is dead, long live Indie heißt es an diesem Abend. DJ Haircut und DJ Peter Meier werden die Platten kreisen lassen.

Mädchen & Mädchen ...ääähhhmmm... Jungs, das ist doch mal ein schöner Anfang zum wohlverdienten Wochenende!

http://www.riotvan.de
http://www.myspace.com/faggetfairys
http://www.myspace.com/lesgillettesmusic
http://www.myspace.com/cinthie
http://www.myspace.com/roots2fruits
http://www.myspace.com/peterinvasion
http://www.myspace.com/schubseee
http://www.myspace.com/liarsklubben
http://www.myspace.com/djhaircut

Text: Markus Krasselt
distillery.de