DI. 18.11.08 MOON HARBOUR LABEL FLIGHT MEETS ESOULATE

up: moon harbour label flight
RADIO SLAVE (Rekids, Berlin) DANIEL STEFANIK (Distillery, Cocoon, Leipzig)
down: esoulate d&b session
CARISMA (Querbass, Halle) OXYD (Querbass, Halle) RED HUSK (Querbass, 3S, esoulate, Halle) MC ROB.K (toBASSgo, qb, sector842)

Start: 23:00 | add to Cal


Radio SlaveRadioslave aka. Matt Edwards dürfte den meisten als exzellenter Remixer ein Begriff sein. Seine Diskografie umfasst mehr als hundert Remixe. Auf den ersten Blick sieht es fast nach beliebiger Fließbandarbeit aus und doch haben Matt Edward’s Mixe immer etwas Besonderes. Zum einen liegt es an der Länge seiner Stücke, welche selten unter 10 Minuten liegen und sich die Tracks so bestens als DJ-Tool eignen. Auch die Reduziertheit seiner Musik trägt einiges zu ihrem Erfolg bei, meistens bauen sich seine Tracks um einen vermeintlich einfachen Groove, der oft ein unglaubliches Durchsetzungvermögen besitzt und nur ab und zu blitzen Teile des Originals auf. Zu seinen populärsten Stücken gehören Remixe für Kylie Minogue, Carl Craig und Trentemöller, aber auch seine eigenen Stücke wie My Bleep, Grindhouse oder Bell Clap Dance. Ihm wurde auch die Ehre zuteil, die erste Platte zum Relaunch des Traditionslabels R&S beizutragen. Radio Slave gehört schon seit längerem zu den Wunschkanditaten für die Labelnights in der Distillery und wir freuen uns auf sein abwechslungsreiches Set.

Den Label-Support übernimmt Daniel Stefanik, der gerade an seinem Album für Statik Entertainment arbeitet und auch eine EP auf dem Jenaer Label Freude am Tanzen veröffentlichte.

http://www.myspace.com/rekid
http://www.rekids.com
http://www.cargoedition.com
http://www.moonharbour.com

Text: Moon Harbour


Vorsicht! Ja, Mann, Achtung! Da kommt ein fetter Bass angewummert. Aber keine Sorge, es handelt sich um einen gutmütigen. Er ist in Begleitung von diesen gebrochenen Beats unterwegs, Drums sind auch im Gespann. Eine gute Combo, die Jungs, gehen direkt ins Blut und aus ist's mit der gepflegten Nachtruhe, Bewegung fährt Dir durch die Glieder. Du jappst nach Kontrolle und hast im nächsten Moment vergessen, was das eigentlich ist. Hey, wer hat diese Kameraden eigentlich vorbeigeschickt?

MC Rob.K & DJ SoulslideNun, sie wurden ganz frisch nur für Dich und diesen Abend ausgespuckt aus den Rillen des Vinyls, das sich unter den Händen von Carisma, Red Husk und Soulslide dreht. Der erste, Carisma, ein Hallenser, Homebase: Querbass, gestaltet eine Radioshow, die sich D'n'B-Öhrchen fast nie entgehen lassen. Der zweite, Red Husk, verfolgt drei Thesen: Höhepunkte im Arrangement eines Liedes, kreatives Zusammenstellen von Elementen und kompromissloses Handeln und stellt sich dabei immer auf die Seite des Publikums, dem er einfühlsam seinen Sound einhämmert. Der dritte, DJ Soulslide, war als Mitglied der legendären Cuba Crew für die Entwicklung der Leipziger Breakbeat-Kultur wesentlich mitverantwortlich und stand bereits u.a. mit Doc Scott, Paradox, LTJ Bukem oder Calibre hinter den Plattentellern. In jüngster Zeit entdeckte man neben ihm noch einen weiteren jungen Mann: MC Rob.K. Begleitend übernimmt er mit seinem ganz eigenen Stil die Bühne und tritt in Interaktion mit dem Publikum, ohne dabei aufdringlich zu wirken.

Da haben wir's, daher weht also der Drum'n'Bass, Euch direkt um die Ohren bis ihr alle Körperdiagonalen im Tanz durchprobiert habt. Aber keine Angst, die Jungs mit ihren Bässen, gebrochenen Beats und Drums führen nur gutes im Schilde.

http://www.esoulate.com
http://www.querbass.net

Text: Maren Probst
distillery.de