FR. 23.03.12 OUTLOOK FESTIVAL LAUNCH PARTY

up: jahtari - digital laptop reggae, dub, danzhall
MAFFI (Jahtari, Kopenhagen) JAHTARI (Disrupt, Tapes, Dressla) MR. WILLIAMZ (London) FIREHOUSE SOUND (Kopenhagen)
down: bass plus - dubstep, grime, garage, uk funky
EL-B (Ghostrecordings, London) VON D (Boka, Subfreak, Paris) PEAK PHINE (Distillery, Bass Plus, Leipzig) SENCHA (Distillery, Bass Plus, Mad Again!, Leipzig)

Start: 23:00 | add to Cal


JahtariEine warme Sommernacht mit frischer Seebrise in Kroatien. Zuckende Lichter, und wummernde Bässe aus den massenhaft heran gekarrten Soundsystems. Wir sind auf dem Outlook-Festival, mittendrin in einem Schlaraffenland für Liebhaber basslastiger Clubmusik! 4 Tage wurde uns der Magen nur so massiert, manch einer fährt zur Kur, unsere hieß 2011 OUTLOOK FESTIVAL. Vergessen können wir das Ganze nicht und genau deshalb wollen wir dieses feine Festival in einer der schönsten Gegenden Europas mit euch teilen. Heute Abend habt ihr die Möglichkeit 3 Tickets für das Outlook zu gewinnen (seid ab 22.30 einfach in der Distillery, dann erfahrt ihr wie es geht) und natürlich wollen wir euch musikalisch ein wenig schnuppern lassen, was euch in Pula so alles erwarten könnte.

Auf 2 Floors darf heute dem Bass gefrönt werden. Oben serviert euch Jahtari ein besonderes Highlight aus seiner Labelbox. Die zwei Jungs die hinter Maffi stecken werden heute live zeigen, wo der digitale Dancehall-Hammer hängt und haben dazu auch noch Verstärkung aus dem eigenen Stall im Gepäck. Gemeint ist Firehouse, eine Crew mit ca. 9 Mitglidern, inklusive der Jungs von Maffi, die verrückt sind nach digitalem Dancehall und Reggae. Fast jede Platte die auf den Teller kommt ist ein original, jede wird from top gejuggelt und dazu gibts jede Menge Dubplates. Firehouse und Maffi sind Nerds wie man sie nur noch selten hört, umso mehr freuen wir uns auf die Schätze, die sie uns heute Abend präsentieren werden, egal ob von der original 7Inch aus dem Jahre 1983 oder dem alten Casio-Synthie.

Dazu stösst mit Mr. Williamz ein mehr als talentierter Artist/Mc. 2008 feierte er auf Necessary Mayem (einem der Lables für Relicks aus der digitalen Dancehall-Ära) seinen Durchbruch und wurde im selben Jahr von der BBC zum Künstler des Jahres gewählt. Seitdem spielte er jede Menge Shows in Japan, Südamerika und Uk und wird heute an der Seite von Jahtari, die wimmer live performen werden, seine Fähigkeiten unter Beweis stellen.

EL-BUnter Beweis stellen muss einer unserer Gäste auf dem unteren Floor eigentlich nix mehr, ausser das er auch sein Flugzeug schafft, denn das gelang ihm im Januar, als er eigentlich unser Gast sein sollte, nicht so ganz perfekt. Die Umstände konnten ihm sein Fernbleiben aber entschulden und umso glücklicher sind wir, diese Legende heute begrüßen zu können. Als Pionier der darken UK Garage-Riddims und ganz offiziell Wegbereiter des Dubstepsounds, und somit auch frühe Inspirationsquelle für Artists wie Benga, Skream oder Burial, darf EL-B in der Bass Plus Sammlung was Artists angeht auf keinen Fall fehlen. Bereits 1998 produzierte El-B den Track „Stone Cold“ und setzte damit den ersten Stein für das Dubstep-Fundament der kommenden Jahre. Er war Teil des „Groove Chronicles“-Kollektivs und setzte auch mit den Releases seines „Ghost“-Labels Maßstäbe. Das legendäre „Tempa“-Imprint widmete seinen Classics sogar ein Best-Of-Release. Heutzutage versteht er es wie kein Zweiter, den Oldskool-Sound mit modernen Dubstep-Eskapaden zu vermischen, als DJ wie auch als Producer.

Von DZu EL-B gesellt sich zudem dieser symphatische Typ aus Frankreich namens Von D. Er ist im Moment einer der facettenreichsten Musiker und DJs und seine Tunes werden folglich auch von unterschiedlichsten Künstlern wie DMC-Champion Craze, Gilles Peterson oder Szene-Heavyweights wie Skream und Tes La Rok gedroppt. Letztere fertigten übrigens auch schon Remixe für Von D an. Spätestens auf seinem Debüt-Album „Daydreaming“ hörte man die ganze musikalische Bandbreite des jungen Franzosen. Unüerhörbar auch seine Erfahrung als Sound-Engineer, die er gekonnt in jeden Tune einfliessen llässt, um ihm eine eigene Note zu geben, ohne den Dubstep & Grime-Kosmos wirklich zu verlassen. Und allein diesen Fakt können nur wenige Produzenten für sich verbuchen! Neben den Releases auf Von D's Stammlabel „Boka“, dem US-Imprint „Argon“ oder Skream's „Disfigured Dubz“ ist er, wie bereits erwähnt, auch als DJ dabei, seinen Sound um die Welt zu tragen. Und dass er „live in the mix“ ebenso versiert wie hinter dem Studiomischer ist, wird er an diesem Abend mit viel Liebe zum Bass in der Distillery unter Beweis stellen.

Und weil wir schon bei den Stichworten Liebe und Bass sind: Genau da kommen auch die Distillery-Residents und Bass-Plus-Macher Sencha & Peak Phine ins Spiel, die den Abend noch passend irgendwo zwischen grimey, funky, steppy & future ausklingen lassen werden!

In dem Sinne: Croatia Croatia, OI!

www.fensterzumhof.org
www.outlookfestival.tumblr.com
www.jahtari.org
www.mrwilliamz.com
www.bassplus.de
 < MÄRZ 2012 > 
MODIMIDOFRSASO
01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
262728293031

SATURDAY RAVE
FENSTER ZUM HOF
SPECIALS
NEWSLETTER:
EMAIL: 
SIGN UP!

DOWNLOAD PDF
(11 MB)
distillery.de