SA. 02.09.06 WE ARE BACK! - REOPENING AFTER SUMMERBREAK

up: Discotime:
DANIEL STEFANIK (Distillery, Cocoon, Leipzig) TINY (Idealfun, Dresden) STALKER (1bit-wonder, Distillery) CHRIS MANURA (Ackerdub, 3000°, Distillery, Leipzig)
down: Technobasement:
JAMES T. COTTON (Nation, Ghostly, Detroit) ENTIRE HUMAN RACE (Audiokraut) STEPHAN VON WOLFFERSDORFF (Distillery, Where the Buffalo Roam, Leipzig)

Start: 23:00 | add to Cal


James T CottonHello Leipzig – We are back!

Die letztenSechs Wochen standen im Club mal wieder ganz im Zeichen von Schmutz, Baulärm und Farbgeruch und es es wieder einiges passiert. Was genau verraten wir an dieser Stelle noch nicht.

Die neue Saison startet gleich mit einem Kracher: "Du kannst einfach alles benutzen, um gute Musik zu machen." So die Philosophie von Tadd Mullinix. Wer jetzt glaubt, das sei so eine Phrase, die ein Musiker eben gern mal während eines Interviews ausspuckt, der hat wahrscheinlich noch nichts von Tadd Mullinix gehört.

Der junge Detroiter hat die musikalischen Grenzen nicht abgeschafft, aber er bewegt sich gekonnt dazwischen. Ob Techno oder HipHop, ein Künstler muss sich nicht entscheiden, beweist Mullinix. Aber jede Musik steht für sich. Perfektion erfordert Klarheit. Damit das klar ist, bedurfte es verschiedener Namen. Jedes Pseudonym soll eine ganz "bestimmte und abgeschlossene musikalische Welt repräsentieren.

Als James T. Cotton macht er Techno und Electro mit Rave- und Acid-Elementen.
Die Kritiker der Musikmagazine versuchen das Phänomen James T. Cotton ungefähr so zu beschreiben: Er ist ein Pirat auf den wüsten Wogen von Acid. Doch anstatt irgendwo am Ufer des Retro-Trends zu ankern und zu versacken, wagt er sich weiter hinaus als alle anderen vor ihm es je getan haben. Damit kreiert er einen einmaligen Sound: geradeaus, roh, brachial und funky.Genau der richtige Start in eine neue aufregende Distillery-Saison.Zur Hand gehen ihm die Jungs, die das Leipziger Techno- und Electro-Meer gern zum Überschwappen bringen.

Schade nur, dass man an so einem Abend nicht auch die anderen musikalischen Gesichter von Tadd Mullinix kennen lernen kann. Die sind nämlich nicht minder einzigartig und spannend.
Und deshalb: Achtung! 5 Tage später wird Tadd Mullinix nochmal in die Distillery kommen, dann aber als Dabrye mit seinem HipHop-Projekt.

So was hat es noch nicht gegeben!

http://www.ghostly.com
distillery.de