SA. 19.11.11 AUDIO INVASION AFTERSHOW MEETS SYNTAX

up: audio invasion aftershow
RYAN ELLIOTT (Ostgut Ton, Panorama Bar / Berghain, Ghostly, Spectral Sound, Berlin) NICK HöPPNER (Ostgut Ton, Panorama Bar / Berghain, Berlin) M.ONO & LUVLESS (Rose Records, Mancha Records, Leipzig) ANDREAS ECKHARDT (Distillery, Leipzig)
down: syntax
DAVE TARRIDA (Autofake, Wien) GEORG BIGALKE (45 Minutes of Techno, Distillery, Drec, Leipzig) STEVE K (Distillery, Syntax, Leipzig)

Start: 23:00 | add to Cal


Audio Invasion Aftershow mit Nick Höppner und Ryan Elliott von Ostgut Ton

Bereits zum 5. Mal findet heute im Gewandhaus die Audio Invasion statt, ein progressives Konzept, das Orchestermusik mit Electrosounds sowie Hoch- und Subkultur miteinander in Einklang bringt. Die Aftershow führt direkt in die Distillery, wo zwei Headliner ungezwungen weiterspielen: Nick Höppner und Ryan Elliott von Ostgut Ton.

Ryan Elliot„Berlin und Detroit sehen vielleicht nicht gleich aus, aber sie fühlen sich gleich an. Die Verbindung liegt nicht nur in der Musik, sondern auch in den Ecken und Kanten sowie den ehrlichen Herzen beider Städte.“ findet Ryan Elliott. Und wer könnte Detroit und Berlin besser einschätzen als er, der er aus der Motorcity kommt und mittlerweile in der deutschen Hauptstadt lebt. Über ein Jahrzehnt treibt sich Ryan Elliott zwischen diesen beiden Polen, aber stets hinter den Decks der Welt herum und hat sich als DJ, Remixer und eine Hälfte des Spectral Sound A&R-Teams Beinamen wie „DJ‘s DJ“ und „ehrlicher Student der reinsten Kunstform“ ebenso redlich verdient wie die internationale Anerkennung, die er genießt. Er selbst sagt dazu einfach: „Das Wichtigste von allem, ist das, was aus den Lautsprechern kommt. Es muss der richtige Track für die richtige Zeit sein, der auf die richtig Weise rübergebracht wird.“ Mit diesen Prioritäten tritt er auch heute Abend in der Distillery an. Berlin ist auch die Wahlheimat von Nick Höppner. Nicks Tätigkeitsfelder sind so vielfältig wie die Musik, die er macht: Residencies im Berghain und der Panorama Bar sowie im Watergate, Solo-Veröffentlichungen auf Ostgut Ton, Ko-Produktionen und Live-Auftritte an der Seite von Lee Jones als MyMy, ehemaliger Redakteur bei derGroove, Labelmanger von Ostgut Ton u.v.m. Bei allem, was er tut, ist und bleibt der ihn dominierende Teil der Musikliebhaber in ihm. Sensibilisiert für die Historie, Emotionen und Situationen, die sich aus der Musik im 4/4-Rhythmus ergeben, schöpft Nick große Freiheiten, um seinen Geschmack und musikalischen Instinkt auszudrücken. Mal ist das Resultat satter Party-House, dann wieder ein dramatisches Techno-Abenteuer.

Supported werden die aus Berlin angereisten Künstler von den Leipziger DJ-Allstars M.ono & Luvless sowie Andreas Eckhardt mit viel Groove.

http://www.ryanelliott.net
http://www.ghostly.com
http://www.spectralsound.com
http://www.mancharecordings.de
http://www.myspace.com/andreaseckhardt


Bassline-Rock mit Dave Tarrida

Basslines sind es, die Dave Tarrida treiben und mit ihm seine Zuhörer. Aber es sind nicht irgendwelche Basslines, Dave ist mit den tiefen, den grabenden und rockenden Basslines befreundet, die selten geradlinig verlaufen, sondern jeden noch so finsteren Winkel mitnehmen. Der Schotte ist damit ein willkommener Gast im Syntax-Keller, wo er auf seine Techno-Mitstreiter Georg Bigalke und Steve K trifft.

https://www.facebook.com/pages/Dave-Tarrida/112792652120611
http://www.georgbigalke.de
http://www.myspace.com/syntaxleipzig
distillery.de