FR. 13.11.09 MAD AGAIN!

up: galeriefloor
AUSSTELLUNG & SPIELWIESE ZUM THEMA STREET ART & TANZ
down: bass-floor
TIM TURBO (Berlin, München) DANNY SCRILLA (Bacchanalism) SENCHA (Leipzig) SELECTAH SPINBACK (Spinbaclaat/ DaSwitch, Leipzig) AUDITE (Boundless Beatz, Fat Bemme) PABLO GUNZALES (Style Wild/Afro Latin What?!)

Start: 23:00 | add to Cal


Mad Again! - An urban bass music, art and dance affair.

"You wanna know why the sea is so salty, cause the octopussy is gettin naughty..." Nun wird dieser Abend nicht in einem maritimen Umfeld stattfinden und auch Prince Zimboo (Major Lazer), von dem das Zitat stammt, wird an diesem Abend leider nicht persönlich zugegen sein, allerdings lassen sich einige wichtige Teammitglieder des Konzeptes von Mad Again! aus dem Zimbooschen Zitat herleiten. Da wären zum Beispiel die beiden Boxentürme namens Spaß und Humor an der Tür, die sich zu dem sexy Verstärker an der Kasse gesellen, um den verrückten Basswellen aus aller Welt Einlass zu gewähren. Das dürfte dann auch gleich zu einem mächtigen Sprachgewirr führen, werden doch mit Mash Up, Dancehall, Coupe Decale, Kuduro, Dubstep, UK Funky, Bmore und weiteren bekannten Gesichtern Gäste aus den verschiedensten Bassghettos dieser wundervollen Scheibe erwartet.

Tim TurboEin spannender Empfang wird den Gästen dabei auf dem neu errichteten Galeriedeck (oberer Floor) bereitet, das von verschiedenen Teammitgliedern betreut wird, welche durch ihre Arbeit(en) dem Faktor Chill Out auch eine visuelle Komponente hinzufügen werden. Die Galerie-Lounge wird mit verschiedenen Arbeiten, Bildern, Fotoshows, Videos und der ein oder anderen Überraschung versuchen, Euch einen Einblick in Streetart und Tanz jeglicher Art aus verschiedenen Ecken der Welt zu geben. Zugleich sollen auch die Herkunftsorte der unterschiedlichen Musikstyles etwas genauer beleuchtet werden, denn nicht jeder war schon einmal in Kingston, Kapstadt, Rio oder Baltimore. Nachdem Euch die Stewards und Stewardessen die nötigen Sicherheitshinweise erläutert haben, könnt Ihr Euch gerne weiter auf die Reise Richtung Bassfloor begeben, wobei an dieser Stelle die muskalischen Reisebegleiter etwas näher erläutert werden sollen.

Danny ScrillaDie Hauptakteure im Basskäfig werden heute Tim Turbo und Danny Scrilla sein, die erst vor kurzem von ihrer Lazerdaze-Tour aus den USA zurückgekehrt sind. Tim Turbo dürfte sich mittlerweile in vielen Gehörgängen verewigt haben, hat er sich doch mit seiner wöchentlichen "Tim Turbo Thursdays"-Mixreihe auf http://www.seen-site.com nicht nur ein Denkmal, sondern auch Maßstäbe gesetzt. Danny Scrilla, der u.a. mit seinem Side-Project "Tropicality" verschiedene karibische Musikstile mit Elektro verschmelzen lässt, ist dabei sein kongenialer Partner. Die Plattentaschen der beiden sind dabei folgerichtig sehr vielfältig besetzt, ist es doch zudem ihr Ziel, jede Art von Ghetto, sei es Township, Garrisson, Favela, Banlieu oder eben die Südvorstadt zum Kochen zu bringen.

Zu den Residents des Abends muss eigentlich nicht mehr viel gesagt werden. Sencha hat mit seiner anderen Hälfte Peak Phine und Partyreihen wie Bass Plus den Weg für Veranstaltungen wie Mad Again! geebnet und wird auch an diesem Abend zeigen, zu was der Leipziger Sound in der Lage ist. Fast eins zu eins lässt sich das auf Audite mit seinen Boundless Beatz Partys übertragen und seine Qualitäten hinter den Plattentellern sind ebenfalls unbestritten, ist das Feedback auf seine regelmäßigen Dubtep-Drum'n'Bass-Mixe doch durchweg positiv. Und auch die letzten beiden verbliebenen Ganoven Selecta Spinback und Pablo Gunzales haben sich bei ihren Ausflügen in den Dancehall nicht gerade zurückgenommen, stehen sie doch auf so ziemlich jedem Fahndungsblatt der Abrissbehörde.

In diesem Sinne: Flash your lights as high as you feel it, DJ pull it, wheel it.

http://www.myspace.com/timturboberlin
http://www.myspace.com/dannyscrilla
http://www.myspace.com/mysencha
http://www.myspace.com/audite
http://www.myspace.com/selectaspinback
http://www.myspace.com/pablogunzales

Text: Steffen Thieme
distillery.de