SA. 28.11.09 FINEST SELECTION MEETS FEENSTAUB & FRIENDS

up: finest selection
COBBLESTONE JAZZ (Wagon Repair, k7, Canada) LARS CHRISTIAN MüLLER (Distillery, mindcookies) CHRIS MANURA (Ackerdub, 3000°, Distillery, Leipzig) ANDREAS ECKHARDT (Distillery, Leipzig)
down: feenstaub & friends
FEENSTAUB (Nu:Trance, Distillery, Leipzig) JAN PILLWITZ (Leipzig)

Start: 23:00 | add to Cal


Techno'n'House go Jazz

Nebelschwaden schweben über der Bühne, hin und wieder werden sie in buntes Licht getaucht und enthüllen die Silhouetten von drei Männern. Diese beherrschen ihre Instrumente blind, schließen die Augen beim Jammen. Nur dann und wann werfen sie sich einen vielsagenden Blick zu, ein Beweis dafür, dass diese drei gerade improvisieren: Jazz.

Cobblestone JazzDoch die drei stehen da nicht mit Schlagzeug, Kontrabass und Saxophon, sondern grooven hinter Keyboards, Mikrophonen, Kabeln und museumsreifen Computern. Die drei – das sind die Kanadier Tyger Dhula, Danuel Tate und der in Berlin lebende Mathew Jonson. Als Trio Cobblestone Jazz kreieren sie seit 2002 im direkten musikalischen Austausch, also beim Jammen, einen reduzierten Sound, der den Charakter des improvisierten Jazz' bewahrt, ihn aber um eine Techno- und Dancefloor-Ästhetik bereichert.

Sie spielen Techno und House live wie Jazz, experimentieren, improvisieren im Dialog und aus der Situation heraus entstehen unvorhersehbare musikalische Überraschungsmomente, die nicht nur bei den Musikern selbst, sondern v.a. auch beim Publikum Hochgefühle erzeugen. Auf diese Weise bespielte Cobblestone Jazz in den vergangenen Jahren vom Fabric/London bis zum Montreux Jazzfestival diverse Clubs und Festivals von Rang und Namen. Fehlt nur noch ein Besuch in der Distillery und der ist an diesem Abend dran. Damit sich die Gäste aus Kanada wohlfühlen, wurde das Finest Selection Team verpflichtet, bestehend aus den Residents Lars-Christian Müller, Chris Manura und Andreas Eckhardt, um der Veranstaltung den musikalisch qualitativ angemessenen Rahmen zu verleihen.

Auf dem unteren Floor tritt die Feenstaub-Crew mit Jan Pillwitz an, um sich in gewohnt beliebter Weise die Bälle aus Psy-, Progressive-, Breaks- und Tribalplatten zuzuspielen.

http://www.myspace.com/cobblestonejazzmathewjonson
http://www.wagonrepair.ca
http://www.k7.com
http://www.larschristianmueller.com
http://www.myspace.com/larschristianmueller
http://www.myspace.com/finestselection
http://www.myspace.com/chrismanura
http://www.myspace.com/andreaseckhardt
http://www.feenstaubmusic.de
http://www.philter-music.de
http://www.myspace.com/feenstaubmusic
http://www.myspace.com/philtermusic

Text: Maren Probst
distillery.de