FR. 12.06.09 RIOTVAN LOVES YOU


Start: 22:30 | add to Cal


Mit der letzten Veranstaltung der Riotvan-Crew vor der Sommerpause stimmen wir Euch ganz eindrucksvoll auf die schönste Zeit des Jahres ein. Palmen, Strand, Bikinis und Meer mögen die naheliegensten Assoziationen sein, die man an diesem Abend ins Gedächtnis der Gäste rufen kann, aber genau das erwartet von uns keiner und genau das werden wir Euch auch nicht geben. Vielmehr wird es ein netter Mix aus Residents, Hypes und Herzen im Kopf!

Was erwartet Euch?

100 Prozent Pop. Und das vom Feinsten.

{{image:3670:not_found}}"Könnt ihr endlich Pop sagen, ohne Euch dabei rückzuversichern, dass die Zunge noch im Hals steckt?" fragt David Jonathan. Indie geht doch irgendwie schamlos in die Knie und man freut sich, wenn jemand akzentfrei Pop ausspricht. David Jonathan tut das. So wunderbar geschönt und mit einer überaus charmanten Leichtigkeit, bei der sich auch das internationale Maßband problemlos anlegen lässt. Einmal weltweit und zurück bitte. Wenn man weiß, wie ein Großteil seiner Songs entstanden ist, kommt das Verständnis schneller auf die Beine. Es wird nicht wenige Künstler geben, die sich wünschen mehrere Wochen in einer umarmenden Einsamkeit direkt am Hudson River vor den Toren New Yorks Songs zu schreiben und aufzunehmen. Was wir bald endlich als Album erleben dürfen, sind bis dato Songs, die in ihrem Ausdruck und ihrer Kraft derart viel versprechen, dass man sich direkt mit ihnen anfreunden muss. Guter Pop ist es dann, wenn man ihm alles ins Gesicht werfen kann und dafür immer noch ein Lächeln bekommt. Also, werft doch! Vielleicht gibt es noch eine Umarmung gratis von Ihm. Und was kommt nun nach Pop? Genau, Techno.

{{image:3673:not_found}}100 Prozent Techno dürfen wir also von Gregor erwarten. Wahrscheinlich der Act, der am meisten Aufsehen erregt hat beim letzten Don't Believe The Hype, neben Mr.Oizo natürlich! Dieser Jungspunt weiß, wie man es macht. Mit seinem Mix aus Techno, Rave, House und Pop zerlegt er regelrecht den Dancefloor. Für den Abend hat sich der junge Herr extra einen Special Guest eingeladen, um dem Ganzen noch eins oben drauf zu setzen. Wir sind gespannt. Das ganze wird abgerundet von Peter Meier und seinem Mix aus Indie und Electro. Der Mann weiß nämlich, wie man die Leute zum Ausrasten bringt, vom kleinem Indie-Boy bis zum Hardcore-Raver wird er alle glücklich machen. Natürlich dürfen unsere eigenen Helden aus dem Hause Riotvan nicht fehlen. Beim letzten Mal leider verhindert durch einen Unfall, holen Sie ihr Set diesmal nach: Schubsè vs. AK47. Also nicht wundern, wenn ein Typ auf Krücken hinterm DJ-Pult die Platten dreht. Selbstverständlich wird zum Schluss der gute SZNT mit seinem Deep-House-Rave-Blablabla-Techno die Leute schön ihn den Morgen bringen. Dazu gibt es draußen leckere selbst gemachte Cocktails von der Distillery-Crew und die Connewitzer Grillmafia wird mit ihren pikanten Steaks für Sommerstimmung sorgen. Ein bisschen Sommer-Kitsch tut auch uns ganz gut.

Und so ist er endlich wieder da, der Sommer der Liebe, denn Riotvan loves you.

http://www.myspace.com/davidjonathanartist
http://www.myspace.com/gregorhabicht
http://www.riotvan.de

Text: Markus Krasselt, David Jonathan, Joerg Hartung


distillery.de