SA. 27.05.06 FINEST SELECTION & BREAKIN' THE LIMITS

up: Finest Selection:
ÂME (Innervisions, Germany) DANIEL STEFANIK (Distillery, Cocoon, Leipzig) CHRIS MANURA (Ackerdub, 3000°, Distillery, Leipzig)
down: Electrodisco: Breakin' The Limits:
DMX KREW (Rephlex, Breakin', London) CREDIT 00 (Rat Life Records, Uncanny Valley) RENTEK (Giroton, Caramba!, Leipzig)

Start: 23.00 | add to Cal


AmeÂme sind das gute Beispiel dafür, dass man als Elektronikmusiker nicht in Berlin wohnen muss.
Tief aus der musikalischen Provinz, nämlich Karlsruhe, haben Âme sich innerhalb kurzer Zeit intensiv in die Ohren aufmerksamer Clubgänger gebohrt. 2003 auf Sonar Kollektiv gesignt, verdaddelten sich ihre Produktionen nicht.
Zwar jazzig in der Attitüde müssen doch keine cheesigen Saxofonsamples ertragen werden. Straff housig immer den exstatischen Tänzer im Blick produzieren Kristian Beyer und Frank Wiedemann ihre Stücke. Und das, ohne die so schwer zu beschreibende Deepness zu vergessen.

http://www.sonarkollektiv.com
http://www.moonharbour.com


Im 2005er Leserpoll der De:Bug gelangten sie mit ihrer „Rej EP“ (Innervisions/Sonar Kollektiv) auf die Spitzenposition. Da musste sich selbst Carl Craig („darkness“ auf Planet E) mit Platz 2 zufrieden geben. Dieser weilt übrigens am selben Wochenende in der Stadt. Wirklich entscheiden, welchen der beiden großartigen Acts man sich geben möchte, muss man glücklicherweise nicht, hat so ein Wochenabschuß ja noch mehrere Tage.

DMX KrewDer Reflex auf den Break ist die Bewegung – DMX Krew spielt wieder im Keller!

http://www.rephlex.com
http://www.idealfun.de
http://www.propellas.de
distillery.de