SA. 02.12.06 DREIKOMMANULL + CARAMBA! RECORDS

up: dreikommanull:
MATT JOHN (Perlon, Bar25, Berlin) MENTELL (Dreikommanull, elipamanoke, Leipzig) KLEINSCHMAGER AUDIO (Dreikommanull, rrygular, Mo's Ferry, Leipzig) NIKOLAS STERNBERG (Dreikommanull, Leipzig)
down: Caramba! Records:
SUZI WONG (Dönerlounge, Berlin) SMILLA (Frohezukunftexport, Propellas) BOYS'R'US (Homoelektrik, Mikrodisko)

Start: 23:00 | add to Cal


Matt JohnMatt John hat das geschafft, wonach sich momentan wohl eine ganze Hundertschaft von Berliner Möchtegern-Minimalstars sehnt: Er ist im Kreise der „Geweihten“ angelangt. Von Richie zum vielversprechendsten Produzenten des Jahres 2006 erklärt, mit Ricardo gemeinsam in einem Studio und auf Ibiza mit fester Residentschaft im DC 10.

Doch so etwas kommt nicht von ungefähr: Den Weg dahin ebneten ihm, dem Ex-Thüringer, einerseits seine endlos langen Sets in legendären Berliner Afterhour-Läden wie Bar 25 oder Beatstreet, andererseits seine Produktionen, die genau dieses Afterhour-Gefühl auf Platte bannen. Seine Stücke sind trotz ihrer ausgesprochen tanzbaren Art kein angestrengtes Schieben und Drücken, sondern stattdessen ein elegantes Gleiten: Sie vermitteln das Gefühl eines ewigen Flusses, der absoluten Schwerelosigkeit - losgelöst von jeglichen zeitlichen und räumlichen Begrenzungen. Nicht ohne Grund bezeichnet er selbst seine Musik als „holografisch“ - sie schafft ein paralleles Universum, in dem man sich trotz seiner Unwirklichkeit gänzlich fallen lassen kann.

Insofern war Berlins verstrahlter Musikkosmos die einzige logische Konsequenz der Entwicklung des Matt John. Und gleichsam, dass seine Tracks schließlich bei Flagschiff-Labels wie Perlon, Underline, Minus landen. Kaum ein anderer Produzent hat es geschafft, sich binnen so kurzer Zeit direkt ins Zentrum des gefeierten Minimalzirkus zu hieven. Nun aber genug der Vorschusslorbeeren - am 2. Dezember habt ihr selbst Gelegenheit, euch von Matt John überzeugen zu lassen.

http://www.bar25.de
http://www.perlon.net
http://www.dreikommanull.de

Text: Steffen Bennemann


Suzi WongSuzi Wong bei caramba!records

Nach dem exzessiven Club-Debüt im Oktober geht caramba!records in die zweite Runde und lädt zum ekstatischen Selbstvergessen bei Plätzchen und Tanz im Clubkeller. Für die musikalische Untermalung sorgt Suzi Wong - eine Berliner DJ, die seit nunmehr zehn Jahren hinter denPlattentellern steht.

Die aus dem Niedersächsischen stammende Suzi Wong entdeckte bereits in den Neunzigern ihre Leidenschaft für elektronische Tanzmusik. Schon bald aber verschlug es sie in die pulsierende Haupstadt, wo sie seitdem sämtliche Underground- und "In“-Clubs mit ihren Sets aus Techno,Pumpin'House, Elektro und kruden Sounds bespielt. Mit einem wilden Stilmix, der vergessene und aufkommende Klassiker der elektronischen Musik ebenso würdigt wie die unminimale Drumloop und subversive Pop-Elemente, gewinnt sie den Dancefloor für sich. Dabei spielen die Tracks selbst eine nebensächliche Rolle, sie ordnen sich Suzis mixenden Händen unter. Es entsteht ein eigener Track, in dessen Variabilität die Kraft liegt, die zappelnd macht. Experimentierfreudigkeit heißt ihre Devise.

Nicht minder aufregend sind die treibenden Mixe von boys'r'us, der schonso manchen vermeintlichen Tanzmuffel bis in die frühen Morgenstunden auf den Beinen gehalten hat. Ordentlich zur Sache gehts auch bei Smilla: mit viel Herz und Fingerspitzengefühl beim Mixen und der Auswahl ihrer Platten wird sie die Bude rocken!

http://www.djsuziwong.com
http://www.myspace.com/djsuziwong
http://www.propellas.de

Text: Caramba!
distillery.de