DO. 01.04.10 DBTH IV FESTIVAL

up:
JESSE ROSE (Made to Play, Front Room Recordings, London) WAREIKA (Visionquest, Connaisseur, Perlon, Tartelet, Future Classic, Berlin/Hamburg) RAJ MANDIR (Bombast Pop, Leipzig) DANCING PIGEONS (cannes, France) AND ME (Keinemusik, Front Room, Souvenir, Terranova, Berlin) GRAND OUVERT (Weltecho, Chemnitz) PETER INVASION & GARDENER (Riotvan, Here Is Why, Leipzig) SZNT (Ingrid Mére, Leipzig)
down:
MANO LE TOUGH (Permanent Vacation, Internasjonal, Mirau) FILBURT & MIKESH - SPECIAL & DJ-SET (Mirau, Permanent Vacation, Leipzig) PRELLER (Riotvan, tetmusik, Leipzig) RAMPA (keinemusik, Souvenir, Berlin)
visual:
GROBKORN & IDIOTBOX

Start: 22:00 | add to Cal


Am 1.4.2010 wird die Distillery wieder zum Schauplatz des jährlichen Indie-Tronic-Festivals der Riotvan-Crew und wer sich die Artists der letzten Jahre anschaut, wird bemerken, wie zukunftsorientiert das Booking war. Ob nun Bonaparte, die mit einem ihrer ersten Auftritte beim Festival das Erfolgslevel ihrer Karriere ziemlich hoch ansetzten oder die wundervollen Mädels von Le Corpse Mince de Francoises, die mit Riotvan immer mehr gewachsen sind. Neben den Newcomern war das DBTH immer auch Präsentator großer, namhafter Acts, die das Publikum begeistern konnten. Mr. Oizo war im letzten Jahr sicherlich das Highlight der vergangenen Saison. Und das nicht nur für uns.

Jesse RoseIn diesem Jahr heißt es für uns wieder: "Auf das Neue bauen, das Etablierte präsentieren." Mit Jesse Rose dürfen wir Euch einen Headliner der ganz besonderen Klasse ankündigen. Jesse Rose wird in bekannter Manier die House-Verehrer bedienen und sicher auch die Kids begeistern. Versprochen! Aber Riotvan wäre nicht Riotvan, hätten wir nicht auch eben die schon angesprochenen Newcomer im Gepäck: Slagsmalsklubben werden zu sechst die Bühne der Tille entern und den neuen Sound der 10er Jahre live auf die Tanzfläche hämmern. Weniger elektronisch, aber umso frischer präsentieren wir Euch die Leipziger Band Raj Mandir, die als neue Hoffnung der ganz großen Töne nach nur wenigen Auftritten in dieser Stadt gehandelt werden.

Das Rahmenprogramm auf dem oberen Floor wird dann von einem unserer Berliner Lieblingslabelcrew Keinemusik-Parts &Me und Grand Ouvert aus Chemnitz vervollständigt oder besser gesagt zu einem Ganzen geschmiedet.

Harter Tobak? Wartet ab denn jetzt kommt Floor Nummer 2: Der Keller wird wie immer gemütlicher, weil enger und in diesem Fall auch von einer Masse Live Elektronik und House ausgefüllt werden. Als Headliner des 2. Stage haben wir uns sehr bemüht, Wareika an den Start zu bekommen und hier sind sie. Die Mischung aus Band, Act, DJ und Sex funktioniert wie eine Kettenreaktion. Tanzt einer, tanzen alle. Was ist aber, wenn gleich alle tanzen? Dann geht's rund im Keller. Und da uns ein Live Act nicht gereicht hat, schieben wir noch zwei hinterher: Mano le Tough aus Dublin und GGM & Filburt vom anderen Stern. Was das heißen soll? Disco Disco Disco heißt das und wer passt da besser hinter die Plattenspieler als der Gegenpart zum &Me? Der Rampa kommt auch und nun kommst du!

Dieses Festival ist kein Ausverkauf. Dieses Festival ist Seele, ist Liebe und hat nen Clown!

Alles in allem: DBTH bleibt, was es schon im letzten Jahr war: viel Spaß, viel Musik und ein ganz großes Abenteuer!

Wer sich bequem Tickets in unserem Online-Vorverkauf sichern will, nutze bitte diesen Link: http://shop.mikromarken.de/affiliate/99_01/ticketservice.php

http://www.riotvan.de
http://www.myspace.com/jesseroseandcontent
http://www.myspace.com/slagsmalsklubben
http://www.myspace.com/dancingpigeonslikeicecream
http://www.myspace.com/iamghostape
http://www.myspace.com/manoletough

Text: Markus Krasselt
distillery.de