DO. 12.03.09 LIVELYRIX BUCHMESSENSPECIAL PT. I - IN PUNCTO

up: in puncto
FELIX RöMER (songs & stories, In Puncto, Berlin) JAN KOCH (songs & stories, In Puncto, Berlin) HOSTED BY: RUKEY (Distillery, esoulate, Leipzig)

Start: 21:00 | add to Cal


Im Rahmen des Lesefestes "Leipzig liest" präsentiert livelyriX: in puncto

Gedichte sind eine aussterbende Gattung und Liedermacher sind längst außer Mode. - Wer diesem Satz zustimmt, hat in den letzten Jahren abends sein Haus nicht mehr verlassen und sollte es spätestens jetzt tun. Denn mit Felix Römer und Jan Koch haben sich zwei zusammen getan, die keinen Zweifel an der Vitalität beider Disziplinen zulassen, und mit in puncto vereinigen sie ihre Kräfte zu einem gemeinsamen Programm, in dem sich Zartgefühl und Wucht die Klinke in die Hand geben. Auch wenn allerorten die Zeit drängt und der Betrieb nicht aufgehalten werden soll: Diesen beiden liegt da noch was auf dem Herzen.

{{image:3615:not_found}}Der gebürtige Schwabe Jan Koch lebt seit einem Jahr in Berlin und wird seitdem von Bühne zu Bühne gereicht und gefeiert. Der junge Liedermacher hat schon jetzt die Qualitäten, die seine Vorbilder, wie Hannes Wader oder Reinhard Mey, groß gemacht haben: Wunderschöne Melodien, intelligenten Witz und vor allem ganz viel Herz. Seine Handschrift ist jedoch eigen und wunderbar. Eine tiefe Poesie, die nie kitschig oder anbiedernd wirkt, sondern immer schlicht und ergreifend und ehrlich ist. Felix Römer über Jan Koch: "Es ist so schön! Man vertraut ihm einfach, wenn man ihn auf der Bühne sieht, und lässt sich gerne mitnehmen."

{{image:3611:not_found}}Es gibt kaum ein Mikrophon auf den deutschsprachigen Kleinkunstbühnen, durch das der, in Goßfelden aufgewachsene, Wahlberliner Felix Römer seine Poesie noch nicht geschmettert hat. Seine Gedichte und Geschichten sind Nachrichten eines großen Herzens an die Welt. In wundervoll freimütiger und eleganter Sprache erzählen sie von Jugendsünden, Heldenträumen, von der Angst vor dem Versagen und Versacken und von drastisch skurrilen Begebenheiten. Allesamt sind sie Kinder einer entwaffnenden Menschlichkeit, in ein Spannungsfeld zwischen Entgleisung, Liebe und Mut geboren. Felix Römer ist Poesie gewordener Punkrock. Mit einer bestechenden Fähigkeit zur Selbstironie ausgerüstet, bannt der aufrichtige Antiheld die Zuhörer mit seinen perfekt vorgetragenen Klein- und Großoden. Er steht nicht nur für sich selbst, sondern für alle auf der Bühne und dort genau richtig. Jan Koch über Felix Römer: "Wenn er auf der Bühne steht, kann man den Wunsch nicht unterdrücken, mehr so zu sein wie er."

http://www.livelyrix.de
http://www.jankoch.org

Text: Martin Wolter


 < MÄRZ 2009 > 
MODIMIDOFRSASO
01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
3031

SATURDAY RAVE
FRIDAYCLUB
SPECIALS
distillery.de