SA. 07.03.09 DREIKOMMANULL MEETS BASS PLUS!

up: audiology record release
MARCEL KNOPF (Mo's Ferry, Rrygular) MENTELL (Dreikommanull, elipamanoke, Leipzig) NIKOLAS STERNBERG (Dreikommanull, Leipzig)
down: bass plus!
MARK ARCHER AKA MR. NEX (Ex - Altern8, Nexus 21, DS93, UK) SENCHA (Leipzig) PEAK PHINE (Distillery, Bass Plus, Leipzig)
visual:
SYRU (Knagge, MOTTT, Leipzig)

Start: 23:00 | add to Cal


Kleinschmager Audio Album Release

DJ und Toningenieur Joern Kleinschmager kennt den Produzenten und Liveact Niklas Worgt schon seit Ende der 90er Jahre. Seitdem stehen die beiden in einem regen Austausch von Gedanken, Konzepten und Visionen zu Clubmusik und Soundverständnis. Die Ideen eines langjährigen DJs mit denen eines ebenso erfahrenen Studioproduzenten unter einen Hut zu bekommen, war schon immer ein spannendes Unterfangen, dem man sich gern stellte. Da war es nur eine Frage der Zeit, bis die wilde Theorie in der Praxis eine Form bekommen würde und sich beide gemeinsam im Studio wiederfinden sollten.

Kleinschmager AudioIm Sommer 2007 war es soweit. Die beiden präsentierten als Kleinschmager Audio erstmals greifbare Ergebnisse: Ihre 12" mit dem Titel „audio1" wurde auf dem Mo's Ferry Sublabel RRYGULAR veröffentlicht. Aber diese Platte war nur der Anfang einer Serie von DJ Tools, die in den kommenden Jahren erweitert werden sollte. Es folgten „audio2" (Mitte 2008) und „audio3" (Anfang 2009) und der Gedanke an ein komplettes Album wurde nicht nur reizvoll, sondern rückte in greifbare Zielvorstellung. Liegt ja auch nahe, wenn man über fast 10 Jahre zusammen getüftelt hat. So wurden Studioskizzen aus den ersten gemeinsamen Sessions 1999 mit aktuellen Titeln kombiniert, ältere Tracks aufgemöbelt und neuere in ein zeitloses Gewand gekleidet. Das Resultat „Audiology" ist Retrospektive und zukunftsorierentiertes Gesamtwerk in einem. Wie an einem Forschungsprojekt, arbeiteten Joern Kleinschmager und Niklas Worgt daran, einen Gesamtklang zu kreieren, in dem die einzelnen Elemente bis in ihre Grundessenzen zerlegt wurden. Das Kleinschmager Audio Album spielt mit Minimal, zerlegt Techno, schielt auf Dub und martert House an der eigenen Struktur. Ein DJ-Album, das die Veränderungen in der elektronischen Musik während des letzten Jahrzehnts aufgreift.

Es ist mit Sicherheit mehr als ein Jahrzehnt an Erfahrungen und Entwicklungen, die einer der Protagonisten des Abends, Joern Kleinschmager, bereits durchlebt hat. Spekulationen darüber überlassen wir den anderen, aber aus sicherer Quelle wissen wir, dass heute nicht nur der Geburtstag des Albums begangen wird... Na fein, dann wird eben doppelt gefeiert, der Mann und sein Werk.

www.myspace.com/kleinschmageraudio
www.dreikommanull.de

Text: Moni Hinz


Black Belt Boogie presents: BASS PLUS

Zeit für einen besonderen Revival-Abend! Die Black Belt Boogie-Crew huldigt zum wiederholten Male der guten alten Rave-Ära der frühen Neunziger, und bringt nach Shut Up And Dance einen weiteren Kultact in die Distillery-Gemäuer - Altern8!

All jene, die das Geschehen der Technoszene schon seit frühester Zeit mitverfolgen, werden noch diese verrückte Typen mit Ganzkörper-Schutzanzügen und Gasmasken kennen, welche mit einer Mischung aus Breakbeats, Techno und Rave-Signals ein Feuerwerk an unvergleichlichen Vibes abfeuern. UK Hardcore - das ist untrennbar mit Altern8 verbunden!

Altern8Und auch an diesem Abend hoffen wir, dass Mark Archer seinen Anzug im Gepäck hat, wenn er mit seinen Scratching-Skills den Wahnsinn zwischen Trillerpfeifen und Leuchtstäben durch die Kellerboxen pumpen lässt! Für alle, die gern noch mal in der Musikgeschichte wühlen möchten, sei gesagt, dass Mark zusammen mit Chris Peat seit 1990 ein fester Bestandteil in der Techno-Evolution ist, und sie auf ihren diversen EPs zu dieser Zeit den Ravesound maßgeblich mitgestalteten. Sie erreichten Top-Positionen in den Charts, und sind Dank ihrer damaligen Live-Show samt Tänzern und MC wohl ziemlich sicher als Wegweiser für Acts wie „The Prodigy“ zu bezeichnen. Doch eigentlich ging Altern8 aus ihrem Hauptprojekt Nexus21 hervor, mit dem sie ebenso Erfolge feiern konnten. Mark Archer hat aber auch im Zuge des Rave-Revivals den Globus bereist, und brachte die Crowd von Barcelona bis Japan zum Total-Ausrasten. Und wenn er gerade nicht als DJ unterwegs ist, produziert er nach wie vor unter diversen Pseudonymen Techno, Breakbeat und eben alles, was Spaß macht. Damit taucht er bei renommierten Labels wie TCR oder Strictly Rhythm auf, was seine Vielseitigkeit nochmals unterstreicht. Die aktuelle Release steht nun auf Mutate Records in den Startlöchern.

Mit dabei sind natürlich auch jene Herren, die sich für die Bass Plus-Sausen verantwortlich zeichnen, und so gibt es auch von Peak Phine und Sencha beste Raveknaller von gestern, heute und morgen - ganz so, wie ihr es von ihnen gewohnt seid!

www.myspace.com/mrnex
www.blackbeltboogie.com
www.bassplus.de

Text: Sencha
 < MÄRZ 2009 > 
MODIMIDOFRSASO
01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
3031

SATURDAY RAVE
FRIDAYCLUB
SPECIALS
distillery.de