FR. 14.11.14 BRIDGE THE GAP

up:
STRAY (Exit Records, Critical Music, London) MADERA (VariFocus, Leipzig) DUBBALOT (Boundless Beatz, Leipzig) KJUBI (Boundless Beatz / DDNBC, Leipzig)

Start: 23:30 | add to Cal


"Everybody thinks Drum'n'Bass is this formula. But it really isn't. There is so much going on on the fringe."

{{image:4366:not_found}}Manche Sätze bleiben einem einfach im Gedächtnis hängen. Dieser von Om Unit ist so einer. Lässt man sich dazu das Machwerk von Stray durch den Kopf – also von links und rechts in die Gehörgänge rein und auf der jeweils anderen Seite wieder raus – gehen, versteht man noch besser, was damit gemeint ist. Mit Nummern wie "Locked Up", die auch die besten Tänzer etwas nervös werden lassen können, beweist der Londoner nun schon seit ein paar Jahren ein gleichermaßen unfehlbares Händchen für Rhythmik und Dramaturgie. Mit immer wieder neuen Einschlägen schafft er eine Bandbreite, auf die jede Glasfaser nur neidisch sein kann. Zwischen liquid und rough, Hip Hop und Footwork: Ein genauer Standort sind nicht auszumachen, nur ein Aktionsradius – zum Brückenschlagen braucht es eben Beweglichkeit. Darum geht an diesem Abend auch nix ohne eine anständige Erwärmung! Den Anfang machen die beiden [kju:bi]-Übungsleiter Red Husk und sh1 in ihrer geschmeidigen ease up Manier, bis Madera euch dann mit seinem Plattenkoffer, in dem er ganze Sounduniversen komprimiert, ins Schwitzen bringt. Zum abschließenden Ausdauertraining holt Duabbalot dann nochmal die Trillerpfeife raus, um auch in eure letzten Zellen noch Bass und Endorphine zu pumpen.

https://www.facebook.com/straydnb
https://www.facebook.com/Dubbalot1
https://www.facebook.com/kjubimusic


distillery.de