FR. 29.10.10 MAD AGAIN!

up: kinderzimmer
AUSSTELLUNG & SPIELWIESE ZUM THEMA STREET ART & TANZ
down: basskäfig
BASS ILL EURO (Schowi & DJ Passion, Stuttgart) ANNA LOVE (Broken Teeth, Austin/Texas, USA) SENCHA (Leipzig) PEAK PHINE (Distillery, Bass Plus, Leipzig)

Start: 21:00 | add to Cal


Nennt es verrückt oder positiv bekloppt, uns gefallen beide Attribute recht hervorragend und wenn wir nicht ganz falsch liegen, Euch auch! Deshalb haben wir uns entschieden, eine Woche bevor der neue und generalüberholte Freitag in der Distillery an den Start rollt, das Mutterschiff schon einmal starten zu lassen und den neuen Hyperraumantrieb zu testen. Wohin diese Welten übergreifende Reise führen wird, wollen wir Euch noch nicht so genau verraten, sind Überraschungen doch das Schönste, was es gibt. Und da Weihnachten leider noch ein ganzes Stück entfernt ist, mal abgesehen von den Lebkuchen in den Supermarktregalen, lassen wir nur ein wenig Licht ins Dunkel fallen, um Euch die Vorfreude nicht zu nehmen. Soviel sei auf jeden Fall verraten: es wird erneut jede Menge im Mad Again!-Kosmos zu erleben und bestaunen geben und wer möchte, kann auch selbst wieder Hand anlegen. Wie immer werden wir ein Auge auf Street Art bzw. Grafik und Tanz in ihren verschiedenen Variationen rund um den Globus werfen und sind selbst gespannt, welch interessante Kreativlinge wir dabei entdecken werden.

Bass Ill EuroMusikalisch haben wir ein ebenso kreatives und umtriebiges Dreamteam an Bord holen können. BASS ILL EURO werden die Distillery erstmals komplett beehren, war DJ Schowi doch der Meinung, dass auch sein Partner DJ Passion die Distillery schweißgetränkt und mit Aufklebern gepflastert verlassen sollte. Abriss in jeglicher Form, ist bei den beiden nichts Unbekanntes, wenn sie quer durch die Clubs von Rio bis Shanghai ziehen. Im Gepäck ist dabei stets eine deftige Mischung aus Baile, Baltimore, Ghettobass, HipHop, Mash-Ups u.v.m. verstaut, oder wie Schowi es selbst in einem Interview sagte: "Elektronische Musik mit urbaner Attitüde, funky und mit Eiern zugleich". Auflegen ist aber nicht das Einzige, das die beiden hervorragend können. Als BASS ILL EURO haben sie auch schon etliche Mash-Ups gezimmert, an denen weder Annie Mac (BBC1 Radio) oder Sinden (Kiss FM Show) in ihren Radioshows vorbei gekommen sind. Die Liste der gefeatureten Künstler liest sich dabei ebenfalls ziemlich interessant, reicht sie doch von NERD, über MC Gringo und Ludacris bis Jan Delay.

Sencha & Peak PhineDas Rundumsorglos-Paket machen in dieser Nacht die beiden BassPlus-Fanatiker Sencha & Peak Phine komplett, schaffts doch niemand so schön wie die beiden, Walzer und Breakdance in einem Tanzstil zu vereinen. So schräg und vielseitig sich diese Kombination jetzt liest, so ähnlich vielschichtig dürft ihr Euch auch den musikalischen Horizont der beiden vorstellen. Stets auf der Suche nach dem neuen, unbekannten und wegweisenden Beat, die Wurzeln ihrer Herkunft dabei aber nie vergessend, umkreisen sie den mit Bass gepflasterten Mutterplaneten. In 80 Tagen um die Welt war gestern, wer Sencha & Peak Phine an seiner Seite weiß, kann diese Reise in zwei Stunden bewältigen. Das Schleifchen um das Paket schnürrt die wunderbare Anna Love aus Austin/Texas. Sie hat uns mit ihrem gewaltigen Set aus Bassline,Dubstep und Tropical vor kurzem in Chemnitz sowas von im Quadrat springen lassen,das wir nicht anders konnten und sie kurzfristig verpflichten mussten. Wir freuen uns umso mehr,wird sie unsern Kontinet doch leider bald wieder verlassen für unbestimmte Zeit, d.h. auch das wir Frau Love natürlich auch einen gebührenden Abschied bereiten wollen !

Wer also mit uns auf Safari gehen möchte, sei hiermit herzlich eingeladen. Vergesst aber bitte nicht, dass das Mutterschiff etwas eher als gewohnt ablegen wird, damit auch genügend Zeit bleibt, alles in Ruhe zu erkunden. Wir freuen uns jetzt schon mächtig auf Eure großen Augen, die kreativen Hände und ausufernden Tanzbewegungen, wenn es zum vierten Male Mad Again! in der Distillery heißt.

Party Hard!

P.S. Wer es noch nicht mitbekommen hat, Internettauschbörsen sind out. Deshalb könnt Ihr am heutigen Abend Eure Lieblingsmusik auf Kassette, CD, Magnetband oder jedem anderen bekannten Medium mitbringen und in die Soundbox einwerfen. Natürlich dürft Ihr dann auch mal in diese hinein langen und Euch die Lieblingstunes anderer Gäste unter den Nagel reißen. Kurzum, wer was mitbringt, bekommt auch ein Geschenk zurück.
distillery.de