SA. 10.12.05 MOBILEE NIGHT

up: Mobilee Night:
ANJA SCHNEIDER (Mobilee, Berlin) EXERCISE ONE (Mobilee, Lan-Muzic, Berlin) RALF KOLLMANN (Mobilee, Berlin) BENé (Riotvan, Ortloff, Mod.Civil, Leipzig)
down: Electrotechno
ROBSTA (Radio Blau) SOOP (s.p.e., Stahlbau Crew)

Start: 23:00 | add to Cal


Anja SchneiderEin Mobilee in seiner ständigen Bewegung

Von Anja Schneider schon etwas gehört zu haben, ist keine Kunst. Zumindest nicht, wenn man in und um Berlin herum zugegen ist oder via Kabel der UKW-Unterhaltung frönt. Seit 2000 moderiert sie unter alleiniger redaktioneller Verantwortung jeden Samstag auf Radio Fritz die Sendung "Dance Under The Blue Moon".

Hier präsentiert sie innovative Clubsounds, empfängt Gäste wie Luciano, M.A.N.D.Y., Dirt Crew, Jay Haze, Hell, John Tejada, Phonique oder Tobi Neumann und bietet damit unbekümmert den unerlässlichen Soundtrack für die Samstagnacht.

Nicht nur im Radio verleiht sie ihrer Freude an der Plattenpräsentation Ausdruck. Ihre erste Residency hatte sie vom November 2003 - April 2005 im Berliner Watergate. Seit dem Start ihres eigenen Labels "Mobilee" sorgt sie mit den gleichnamigen Nächten seit Juli 2005 regelmäßig im WMF für Furore.

Seit Juni 2004 produziert Anja Schneider zusammen mit Sebo K. Die beiden alten Freunde lassen Tracks aus Minimalismus, weiblicher Verspieltheit, harten Acidlines und trockenen, groovigen Beats entstehen. Ihr erstes Release "tonite" fand sich im Juli 2004 bereits in den DJ Charts von Phonique und Ewan Pearson wieder. Nach dem offiziellen Erscheinungstermin im November stieg der Track mit Remixen von The Youngsters und der Dirt Crew bis auf Platz 8 in den Deutschen Club Charts.

Im selben Jahr compilierte und mixte Anja Schneider auch die Loveradio Compilation, den offiziellen Soundtrack von Fritz zur Loveparade. Im April 2005 erblickte Mobilee das Licht der Welt und innerhalb kürzester Zeit hat sich das Label etabliert. Die Mobilee Nr. 3 "side leaps/Rancho Relaxo" von Anja Schneider & Sebo K schaffte es in den Groove Charts von September 2005 auf Platz 9.

http://www.anjaschneider.com


Exercise OneUm nun mit dieser Mobilität auf Abfahrt zu gehen, gesellen sich Exercise One mit einem ihrer energiegeladenen Livesets hinzu. Ihr schweisstreibender Auftritt auf der Silvesterparty 2005, der in Berlin recht angesagten Pyonen, ist noch immer in bester Erinnerung, obwohl das nun fast ein Jahr her ist.

Ihre Veröffentlichungen sehen vielleicht noch etwas spärlich aus. Aber das tut ihren Livequalitäten keinerlei Abbruch. Ihr Debüt nahm im Sommer 2003 Kontakt mit den Plattentellern auf. Und die Releaseabstände werden im selben Maße kürzer, wie ihre Auftritte ständig zunehmen. Dieses Jahr können die 2 Kreuzberger bereits auf 3 Maxis blicken.

Als Dritter Act am Mobilee hängt an diesem Labelabend Ralf Kollmann. Bereits seit Beginn der 90er ist er immer an Plattentellern unterwegs. Bei musikalischen Einflüssen durch Daniel Bell, Robert Hood, Richie Hawtin und Labels wie Chain Reaction, Relief, Peacefrog, M-Plant sollte nicht nur bei seinem Job als Labelmanager für Mobilee Records nichts mehr schief gehen.

Tatkräftige Leipziger Unterstützung kommt aus dem Hause Freezone Records mit DJ Snout.

http://www.mobilee-records.de
http://www.exerciseone.de
http://www.ian-muzic.com
distillery.de