SA. 29.01.05 SHITKATAPULT VS SONAR KOLLEKTIV

up: Curl Curl presents Nu Pacific:
DANIEL PAUL (Slope, Sonar Kollektiv, Berlin) MARLOW (Room with a View, Objektivity, Weimar) KAROLINE KOERBEL (Percussion, Weimar) CLAUDIA NEHLS (Jazz-Singer, Weimar)
down: Lissy invites Berlin:
MAGNUM38 (Shitkatapult, Berlin) NICK HöPPNER (Ostgut Ton, Panorama Bar / Berghain, Berlin) ENRIQUE (Lissy, Leipzig)

Start: 23:00 | add to Cal


Clubprogramm ohne Kompromisse am Zahn der Zeit. So könnte der heutige Abend beschrieben werden. Nicht überall bereits durchgereichte Namen begrüßen wir, hat doch Musik wenig mit Hypes und Sternchen zu tun, eher mit Persönlichkeiten. Stellen wir sie hiermit kurz vor:

Curl Curl Music laden Daniel Paul ein. Der Berliner war im richtigen Alter am richtigen Ort und nutzte die Möglichkeiten des musikalisch neuen Weges House von Jazz bis Techno. Das war zu Beginn der 90er Jahre in Berlin und schnell stand er mit seinen Platten in den immer wieder neu entstehenden, relevanten Clubs, bevor er 1995 sein eigenes Label Cabinet Records gründet. Mit seinem Partner Dj Zky veröffentlichten sie damals minimalen Progressive House mit Jazzreminiszensen. 1997 gründete Daniel sein eigenes Label Mermaid unter dem von Jazzanova ins Leben gerufenen Sonar Kollektiv. Mit seinem neuen Produzentenpartner Dj Honesty bildete er ab jetzt das Projekt Slope.Unter diesem Namen wird nach ihrem Longplaydebut „M“ von 2003, jetzt Ende März auch ihr neues Album „Komputa Groove“ auf Sonar Kollektiv erscheinen. Ein guter Grund mehr, schon jetzt zu hören, was da kommt.

http://www.slopemusic.de/01_news.html
http://www.sonarkollektiv.com
http://www.moonharbour.com


Nick HoeppnerAuf dem „Lissy invites Berlin“-Floor begrüßt Gastgeber Enrique den Liveact Magnum38 von Shitkatapult. Dieser tauschte 1998 seine lange in Punkbands erprobte Gitarre gegen eine Soundkarte und veröffentlichte die 6-Track-EP „Revolver Tracks“ als Shitkatapults Labelnummer 17. Die weiteren Releases von ihm machen deutlich, dass sich Magnum38 in keinster Weise an einem Musikstil abarbeiten möchte, sondern zwanglos agiert. Sein Liveact soll eine Augenweide sein. Seien wir also dabei. Mit rotierenden Scheiben unterstützt ihn neben Enrique Nick Höppner, seines Zeichens Ex-Groove und Ex-Morr Music Mitarbeiter, nun mit Releases für Playhouse in der Pipeline.



http://www.curlcurl.com
http://www.shitkatapult.com
 < JANUAR 2005 > 
MODIMIDOFRSASO
0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31

SATURDAY RAVE
FRIDAYCLUB
SPECIALS
distillery.de