SA. 20.03.04 WHEELS PRESENTS: DJ SEBA

up: Drum & Bass:
SEBA (Secret Operations, Hospital, Metalheadz, 720°, Stockholm) CFM (repertoire, propellas) CON.STRUCT (Outsider, Breakbeat Journeys)
down: Broken/Nu Jazz/House:
CAPITOL A (San Francisco, USA) MARLOW (Room with a View, Objektivity, Weimar) ISA (repertoire, Smooth Pilots) MR. MUFF (Smooth Pilots, Leipzig) VJ MFO (mifop.de)

Start: 23:00 | add to Cal


DJ SebaAm Samstag den 20. Maerz ist endlich wieder WHEELS-Time in der Distillery.

Nachdem Blame im Oktober dort ein Vier-Stunden-Set hinlegte und Paradox uns im Januar den Funk im Drum´n Bass vorexerzierte, ist es nur logisch mit Seba den musikalischen Seelenverwandten der beiden einzuladen.
Die aktuellen Drum´n Bass-Produktionen dieses Triumvirats zeigen schließlich konsequent, dass diese Musik eine Geschichte hat und es noch viel zu erzählen gibt.

This isn't just another British-DJ-Hooker.
Seba aka Sebastian Ahrenberg kommt aus Stockholm. Im Grunde durchlief er aber die typisch englische Drum´n Bass-Biographie. Breakbeats konsumieren, Platten auflegen, selbst produzieren, darauf vom omnipraesenten LTJ Bukem den Ritterschlag erhalten, um sein erstes Vinyl 1996 auf Looking Good zu veroeffentlichen.

Mit seinem deepen, vielseitigen Stil ragte er immer aus der Atmo-Zuckersuppe von Good Looking heraus, sehr schoen zusammengefasst auf der Labelreihen-CD "Producer Seba". Wie viele andere Artists verließ auch Seba den goldenen Kaefig von Bukem Castle.

Es folgten nicht nur mehr Veroeffentlichungen, sondern auch sein Soundregister wurde umfangreicher. Angelehnt an die goldene Drum´n Bass-Aera 1994-96 schafft er es, dass seine Tracks ein Hoechstmaß an Musikalitaet haben und gleichzeitig genau die Energie besitzen, um in Fleisch und Blut ueberzugehen.

Ob auf Matrix` Label Idioma, Blames 720° oder seinem eigenen Secret Operations, immer schien es, als hätte jemand ein Fenster aufgestoßen. Die Aufnahme in die Hall of Fame wird im Herbst auf der dann erscheinenden Metalheadz-Compilation vollzogen. And more will come in 2004 u.a. auf Paradox Productions, Offshore Rec und natürlich seinem eigenen Label.

Den Rahmen für Seba schaffen CD-tablelist cfm und con.struct, Produzent und DJ in Personalunion.

Auf unserem Broken House Jazz-Floor haben wir mit Marlow einen auch über die Stadtgrenzen bekannten Überzeugungstäter zugegen.
Mr. Muff von der Phonotone-Posse und Isa vom repertoire sorgen für weitere Gesellschaft.

A great night of breaks and bass awaits you.

Secret Operations
Good Looking
720°
repertoire
distillery.de