SA. 13.03.04 REPHLEX LABEL TOUR + FINEST SELECTION

up: Blackred presents: Braindance:
DJ REPHLEX RECORDS A.K.A. GRANT WILSON-CLARIDGE (Rephlex Boss, London) ASTROBOTNIA + DJ! (Ovuca/Rephlex) CYLOB (Rephlex, London) NANOBOT (Repertoire) RENTEK (Giroton, Caramba!, Leipzig)
down: Finest Selection: House:
CHRIS MANURA (Ackerdub, 3000°, Distillery, Leipzig) INNOCENT LOVERS (Dessous, Leipzig)

Start: 23:00 | add to Cal


Grant Wilson ClaridgeBlackred presents: Rephlex Label Tour

Als sich Grant Wilson Claridge und Richard D. James a.k.a. Aphex Twin 1991 zusammenrauften um ein Label zu starten wusste die Welt noch nichts vom kommenden (Un)heil.

Was in Cornwall/England im kleinen Kreis begonnen hatte wurde nach 4 bis 5 Jahren zu einer festen Institution. Weltweit anerkannt durch Kuenstler wie Squarepusher, Baby Ford, Caustic Window (AFX), Cylob, Astrobotnia, DMX Krew und viele mehr.

Sofort zog das Rephlexcamp auch das Interesse der Majorlabels auf sich, denen man aber immer wieder souveraen den Mittelfinger zeigte.
Nie ging es um Verkaufszahlen und Moneymaking, oberste Prioritaet hat das (Wieder)Entdecken frischer Sounds und das Ueberwinden musikalischer Engstirnigkeit. Der Charakter von Rephlex laesst sich somit in Worten nur unzureichend beschreiben. Gegen alle Konventionen und Regeln findet sich hier ein genialer Mix aller Musikstile. Releast wird, was gefaellt.

Mittlerweile ist Rephlex mit 160 Veroeffentlichungen als Hort fuer gemeingefaehrliche Spassterroristen bekannt, und startet neben eigenen Showcases in England einen Angriff auf das sonst eher berechenbare Nachtleben im olympiaverseuchten Krisengebiet. Leipzig steht am 13. Maerz auf der Abschussliste.

"Hello my name is Cylob and i make electronic music."
Ein fader, unscheinbarer Satz dem man gutglaeubig Vertrauen schenken moechte. Geschmacksverwirrer #1 am besagten Abend, der mit krassen DJ-Skills behaftetete und mit Smasher-Releases auf Rephlex vorbelastete - Cylob - findet sicher den Weg zwischen innovativen Sounds und floortauglichem Material, ohne sich dabei um dumpfe Konventionen zu scheren - Spass garantiert!

AstrobotniaAstrobotnia a.k.a. Ovuca wird neben seinem Engagement als Vinylunterhalter auch ein Liveset darbieten. Drum & Bass trifft auf lieblich-klassiche Melodiestrukuren. Hip Hop-artige Exkursionen die sich im Electrobass-Bereich verlaufen, legen sich mit zerissenen Klangfetzen aus den Tiefen seines Sampleuniversums an und finden einen Weg in alle Zellen Eurer Körper.

DJ Rephlex Records a.k.a. Grant Wilson, Labelboss und Braindancesoldier, wird sich mit allen Styles bewaffnet an die Plattenspieler hängen und interessante Einblicke in die Rephlex-Schatzkammer gewähren! Mindblowing Entertainment.

Lokale Drillbassfreude kommt auf, wenn man die Namen Nanobot (Blackred) und Rentek (Propellas) hoert. Ein todsicherer Support für die Herren aus England und eine wuerdevolle Untermalung dieses einzigartigen Abends. Braindance - Music for Your mind & feet!

Als Kontrastprogramm und für sensiblere Gemueter werden auf dem unteren Floor Chris Manura und sein Gast Innocent Lovers (Dessous) ausgewählte Housetracks spielen.

Rephlex
Cylob
Ovuca
Blackred
repertoire
Dessous
distillery.de