FR. 19.03.04 FAT PRESENTS: DJ KOZE

up: Music is ok:
DJ KOZE (Kompakt, International Pony, Buback, Hamburg) WIGHNOMY BROTHERS (Freude am Tanzen, Jena)
down: Techno:
LARS CHRISTIAN MüLLER (Distillery, mindcookies) STEVEN CURL (VJ Distillery, Leipzig)

Start: 23:00 | add to Cal


{{image:2689:not_found}}Noch vor wenigen Jahren zaehlte Stefan Kozalla a.k.a. DJ Koze vor allem zur aufstrebenden deutschen HipHop-Szene: Mit seiner Band "Fischmob" veroeffentlichte er diverse erfolgreiche Alben, die zunaechst ein eher junges, linksorientiertes und/oder Punk-sozialisiertes Publikum ansprachen.

Als DJ verknuepft Koze in seinen Sets nun House und Disco-Tracks mit seinen im Hip Hop erworbenen Skills zu einer unschlagbaren, furiosen Mischung, die mit dem beliebten Terminus "das Haus rocken" nur unzureichend beschrieben ist.

Unüberhörbar auch wieviel Hingabe und Leidenschaft bei ihm in jedem einzelnen Übergang, in jedem Scratchen und gespielten Track verborgen liegen. Kunst ist schön, macht aber auch viel Arbeit, und eben diese Arbeit des Menschen hinter den Plattenspielern, die emotionalen Aspekte, die er in einen Abend und in die anwesenden Leute investiert, sind Inhalte einer Nacht, die nicht jeder DJ bereit ist zu liefern.

DJ Koze gehört vielleicht zu den ganz wenigen seiner Zunft, die es verstehen, diese harte, künstlerisch mitunter verzehrende Arbeit in glückbringendes Entertainment umzuwandeln und es so immer wieder schafft, einige der großen Versprechungen der Clubkultur einzulösen: Innovation, Grenzüberschreitung, Liebe.

DJ Koze
Buback
Freude am Tanzen
Kassablanca
Musik Krause


distillery.de