SA. 23.01.16 HONESTY IS THE BEST POLICY

up:
ARIL BRIKHA (Art of Vengeance, Schweden) CHRIS MANURA (Ackerdub, 3000°, Distillery, Leipzig) LARS CHRISTIAN MüLLER (Distillery, mindcookies)
down:
FIDELITY KASTROW (Sisyphos, Berlin) DANIEL SAILER (Distillery, Where the Buffalo Roam, kompl3x, Leipzig) SUBTRAK (Where the Buffalo Roam, Leipzig)

Start: 23:30 | add to Cal


Manchmal dauert es eine Weile bis die echten Perlen an die Öffentlichkeit kommen. Irgendjemand muss sie erst entdecken. Im Fall von Aril Brikhas "Groove La Chord" war Derrick May derjenige. Er befreite den deep groovenden Techno-Track von der B-Seite eines Demo-Tapes und schmiss ihn in Chicago auf den Dancefloor. Das Stück erfasste die Menge wie ein Wirbelsturm und Aril Brikha zählt seitdem zu den wenigen europäischen Musikern, die in Detroit ernsthaft Fuß fassten. Musikalisch versteht sich.

Der Schwede mit iranischen Wurzeln veröffentlichte auf Transmat, Kompakt, Pokerflat und Peacefrog bis er 2010 sein eigenes Label "Art of Venegance" ins Leben rief, mit eben jenem Namen, den auch die Platte trug, auf der "Groove La Chord" damals erschien. Jetzt ist er derjenige, der musikalische Perlen an die Öffentlichkeit bringt. Das Label ist die eine Plattform dafür, seine Produktionen und Live Gigs sind die andere. Brillianz vereint sich in Aril Brikhas Sound mit dem Gespür für die Seele von Techno. Die liegt bekanntlich tief, wie eine Perle am Grunde des Ozeans, und wartet nur darauf, dass ein Fähiger kommt, der sie an die Öffentlichkeit befördert. Aril Brikha ist dieser Mann und damit auch prädestiniert, um die Distillery heute so richtig zum Kochen zu bringen.

https://soundcloud.com/arilbrikha
https://www.facebook.com/komradefk
 < JANUAR 2016 > 
MODIMIDOFRSASO
010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

SATURDAY RAVE
FRIDAYCLUB
SPECIALS
distillery.de