SA. 06.07.02 PAUL BRTSCHITSCH “MEMORY” TOUR

up:
M.A.N.D.Y. (Good Groove Music) CHRIS MANURA (Ackerdub, 3000°, Distillery, Leipzig)
down:
PAUL BRTSCHITSCH (Frisbee Tracks) TOBIN KYDEN (Good Groove Music, Toxic Genpool)

Start: 23:00 | add to Cal


{{image:2848:not_found}}Hinter M.A.N.D.Y. stehen 5 Freunde, die seit 10 Jahren als Produzenten, Songwriter und DJs gemeinsam aktiv sind (Patrick Bodmer, Philipp Jung, Walter Merziger, Arno Kammermeier und Peter Hayo). Seit 1992 entstanden aus diesem Kreis verschiedene Clubprojekte. Als DJs legen M.A.N.D.Y. aka "Pat Bo & Phil Young" seit 1991 die verschiedenen Spielarten elektronischer Tanzmusik auf. Seit 2001 konzentriert sich die Arbeit auf das Projekt M.A.N.D.Y. Die musikalische Bandbreite bewegt sich dabei zwischen House, Techno und Elektro, mit einem Hang zu poppigen Momenten.

http://www.good-groove-music.de


{{image:2849:not_found}}Paul ist in diesem Jahr zum zweiten Mal am Start, voll des Lobes ueber seine neue Platte, aber lest selbst:

FT 009 CD/LP Paul Brtschitsch "Memory"

...Nun das dritte Paul Brtschitsch Album "Memory" , die die Freundeseines emotionalen und homogen Sounds in ihren Bann ziehenwerden...Persönliche und musikalische Weiterentwicklung liegt ihm amHerzen, und davon koennt ihr euch dann bald selbst überzeugen...(Raveline 05/02)

...Das Zusammenlegen von Elementen, die sich irgendwie spiegeln...vonErinnerungen in und an Musik...kickt von Beginn an extrem sicher undsoundverliebt...eine Welt aus grabenden Bassliners und leichten drüberhinweg rasende Soundeffekte und Melodien...dürfte sowohl im Floor alsauch im heimischen Ravewohnzimmer extrem gut kommen...(De:Bug 05/02)

..."kleiner Meister des Tech-House" (Spex 04/01)...am Stück gehört lädtuns der Paul auf eine wunderbare Reise durch die Welten seinerKlangstrukturen ein...spielt gekonnt mit alten Elementen...Paul bereitetuns mit diesem Album wieder einmal ungeahnte Freude - saubere Arbeit!Danke, Paul.(Re.flect 05/02)

...ganz klar eine Fortsetzung und vor allem eineWeiterentwicklung...Stillstand bedeutet Rückschritt und Paul hat gekonntKlang und Sounds unaufhaltsam weitergeführt...prägnante Sounds...klasseAlbum.(Partysan Nord Ost 05/02)

...wirkt sehr live orientiert...direkter Charakter...Das Fokussieren aufAtmosphären, verbunden mit einer aufwendigen Effekt-Programmierung sorgtdabei für die notwendige Tiefe...ein ehrliches Stück Arbeit, das vieleerhebende Momente zu bieten hat.(Partysan BaWue 05/02)

...Deepe, groovende, sphärische Klaenge und Sounds, prägnante Sampels. Einaufwendiges Masteringverfahren und "Educated Sounds" machen die neueProduktion zu einem Hörgenuß...flow stets transparent...(Nitebeat 05/02)

...unstressiger Groove mit weiträumigen Klangeffekten...(Sub Culture 05/02)

...schlicht und ergreifend...das ist Mastering, wow!...fließende Trackserzählen Geschichten, entfalten ein breites Klangspektrum, das sichpermanent aufs vorzüglichste wandelt...treibend relaxed....leicht abergehaltvoll...(Mushroom Mag. 05/02)

...Spannende Fortsetzung der Mission "ausgeklügelter Minimalismus"...professionelle Stilsicherheit...House- und HardHouse -Anleihenkonkurrieren hier mit deepen Bassliners und verspielten Samples...echtesHighlight in der farblosen Suppe konturloser Populär-Elektronik.(TenDance 05/02)

...Kickend von Anfang bis Ende, alles stimmt: von Bassline uebergefilterte Stabs...bis hin zu zirpenden Hats...Minimale Mördertracks zumWippen, Zucken und Wackeln...(www.ae-pool.de 14.05.02)

Ohne rot zu werden könnte man behaupten, dass der Frankfurter Produzentund DJ Paul Brtschitsch in der Liga des kanadischen MinimalTechno-Papstes Richie Hawtin mitspielt...Memory ist ueberall...(Orkus 06/02)

...Die Tracks sind smart und leben von Effekten und einfachen Chords. Undgenau das ist das Rezept, dass die scheinbar unauffälligen Stücke zukleinen Monstern werden lässt...sehr, sehr ordentlich...(Smag 06/02)CD/LP of the month...(Raveline 06/02)

FT 044 Paul Brtschitsch "2nd Memory"

…Mein persönliches Highlight des Monats…düster, bösartig und dreckig miteindeutigen 80ies Electrobeattendenzen…beide vorgelegte Versionen sindsprichwörtliche Schädelspalter…(sechs von sechs Sternen)(Raveline 05/02)

Auch Paul hat das Retrofieber gepackt. Irgendwie aber bekommt er es wienur wenige hin, das Ganze in einen recht locker rockenden Technotrack zuintegrieren…strömend-korrekter mit Leichtigkeit die Harmonienaustarierender Track…(De:Bug 05/02)

http://www.frisbee-tracks.de
 < JULI 2002 > 
MODIMIDOFRSASO
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
293031

SATURDAY RAVE
FRIDAYCLUB
SPECIALS
distillery.de