SA. 02.07.11 LIVELYRIX SOMMERFESTIVAL 2011 - TAG II MEETS RIOTVAN SHOWCASE

up: riotvan showcase
BOYTALK (Ortloff, Compost) DIRT CREW (Break 3000, Berlin) PETER INVASION & GARDENER (Riotvan, Here Is Why, Leipzig) FILBURT (Distillery, O'RS) SEBASTIAN DUBIEL (Ortloff, Leipzig)
outdoor: livelyrix sommerfestival - tag II
MARILYN'S ARMY (Essen) FRANK KLöTGEN (hirnpoma, Berlin) TINO HANEKAMP (Hamburg) MUSIC BY: RUKEY (Distillery, esoulate, Leipzig)
special:
POETRY CLIPS IN DER LOUNGE

Start: 18:00 | add to Cal


livelyiX Sommer-Festival 2011 – das Sommerfest der Spokenwordszene

Vergnügen ohne Genregrenzen beim Livelyrix-Festival 2011! Das sommerliche Gipfeltreffen der Spokenword-Szene bringt auch 2011 wieder jede Menge Poesie auf die Bühne, durchsetzt von viel Humor und Satire, Musik, Film und Performance. Mehrere Champions der deutschsprachigen National Slams reisen an, um ihre Wortgewalt aufeinander loszulassen!

Marilyns ArmyWas ist von einem Autor zu halten, in dessen Bühnenanweisung steht, dass eine Flasche eiskalter Wodka und 50 Gläser bereit stehen sollen? Vielleicht eine "himmelhochjauchzende Milieugeschichte", wie die ZEIT über Tino Hanekamps neuen Roman "Sowas von da" schreibt, der im Frühjahr bei Kiepenheuer & Witsch erschienen ist. Und weiter: "Das Personal besteht aus Chaoten, Schwätzern, Türstehern, Lebedamen, Malerinnen, Musikern und anderswie Größenwahnsinnigen aus dem urbanen Kulturprekariat." Tino Hanekamp, Jungautor aus Hamburg, bildet den Abschluss des Bühnenprogramms am Samstagabend beim diesjährigen Livelyrix-Festival, das vom 1. bis 3. Juli in unserem Garten stattfindet. Zuvor tritt an diesem Abend Frank Klötgen auf, der beim vorigen livelyriX-Festival den Slam gewann. Der Berliner ist vor allem als wortgewaltiger Lyriker bekannt, der tradierte Gedichtformen wie die Ballade á la Schiller in die Gegenwart rettet und mit jeder Menge Humor, Ironie und Spiel anreichert. Dass seine Art zu dichten auch in vertonter Form funktioniert, wird die Essener Band Marilyn's Army beweisen, die den Samstagabend einschwingen wird. Marilyn's Army existiert bereits seit 25 Jahren. Für die Musiker, die ihren Sound als 80er Indie/alternative-Pop bezeichnen, ist es also eine Geburtstagstour.

Bereits am Freitag, dem 1. Juli, startet das dreitägige Fest, dass die Organisatoren als sommerlich-entspanntes Pendant zum National Slam verstehen, bei welchem Wettkampfatmosphäre vorherrscht. Hier wie da treffen aber viele bekannte Namen der Spokenword-Literatur aufeinander. Am Freitag herrscht dabei Gruppendynamik vor – drei Teams vertreten ihre angeborene oder gewählte Heimat beim Städte-Battle. Das sind: Großraumdichten aus Stuttgart (Pauline Füg und Tobias Heyel), Rocket aus Marburg (Bo Wimmer & Lars Ruppel ) sowie das heimische Team Totale Zerstörung (André Herrmann und Julius Fischer). Bereichert wird der Abend durch eine Mischung von Electro und Texten in der Performance von Broca Areal aus berlin (Wolf Hogekamp und Tino Ziegel).

Am Sonntag schließlich gibt es eine Poetry Slam-Revue. Von einem normalen Slam unterscheidet sie sich dadurch, dass sich die eingeladenen Akteure – durchweg bekannte Größen der Szene – auch der Musik, der Performance und anderer Mittel bedienen dürfen. Es treten an: Volker Strübing aus Berlin, Tilman Birr von ebenda, Julius Fischer aus Leipzig und Sebastian 23 aus dem schönen Bochum. Zuvor spielt die junge Döbelner Band Relativ Hübsch.

An allen drei Tagen laufen in der Lounge wieder Poetry Filme, also Texte in filmischer Interpretation. DJ Rukey, Stamm-Plattenaufleger der Distillery, liefert den entspannten Sound rundherum. Einlass ist jeweils 18:00 Uhr, Beginn dann ca. 19:00 Uhr.

http://www.livelyrix.de
http://www.www.hirnpoma.de
http://www.tinohanekamp.de
http://www.djrukey.com


Riotvan Showcase

Dirt CrewRiotvan steht in Leipzig für die gelungene Verbindung von Club- und Indiekultur, d.h. für die Freiheit von Parties, auf denen in der Konsequenz alles möglich ist. Exemplarisch dafür ist das Don't Believe the Hype-Festival, das vor vier Jahren erstmalig in der Distillery zu Erleben war. Da dieses 2011 leider nicht stattfindet, freuen wir uns um so mehr den Riotvan Showcase zu präsentieren und mit ihm ein paar Künstler, die - wie es sich für Riotvan-Musikanten gehört – ebenso Freidenker sowie gern auch mal Freidreher sind. Die Neuleipziger Boytalk sind bereits als Cheslo und New World solo in Aktion getreten, gemeinsam nun bringen sie den Sommer in einen neuen, genau so leicht-beschwingten Aggregatzustand: House. Heute Nacht passiert das sogar live. Wer dabei an Zauberei denkt, liegt gar nicht so falsch. House ist auch eine der wichtigsten Zutaten, welche die Dirt Crew aka James Flavour and Break 3000 in ihre Dancefloor-Mischung beigeben. Hinzu kommt ein wenig Disco und Minimal und fertig ist der Sound, über den die beiden Künstler selbst 2005 in einem Interview sagten: "Ein bestimmtes Oldschool-Feeling kann man unseren Platten nicht absprechen." Was das bedeutet, macht der heutige Live-Gig deutlich: Tanzen wird zum Muss und durch die Tiefe des Sounds nie ermüdend.Mehr Sommer, mehr Freiheit im Kopf und unter den Füßen kommt mit Peter Invasion, Filburt und Sebastian Dubiel ins Haus geflogen. Macht Euch frei, es ist Sommer, es ist Riotvan!

http://www.riotvan.de
http://www.ortloff.org
http://www.dirtcrew.net
 < JULI 2011 > 
MODIMIDOFRSASO
010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

SATURDAY RAVE
FRIDAYCLUB
SPECIALS
distillery.de