SA. 01.12.18 SATURDAY RAVE

up:
MIRA (Kater Blau, URSL, Berlin) MIMI LOVE (Kater Blau, Berlin) LARS CHRISTIAN MüLLER (Distillery, mindcookies)
down:
DJ SKULL (Rawax, Djax-Up Beats, Chicago) TEMPLETON (Mod.Civil, Hypress, Ortloff, Leipzig)

Start: 23:30 | add to Cal


Wenn von magischen Momenten auf dem Dancefloor gesprochen wird, dann meint das wohl die Momente, wenn DJ und Crowd in einer seltenen Balance zueinander finden. Zu einer Symbiose aus Geben und Nehmen. Wer diese Momente liebt, der wird auch Mira lieben. Ruhig und konsequent lässt sie ihre warmen und sexy dynamischen Sets auf uns herab rieseln. Vermeidet dabei das Rampenlicht, konzentriert sich stattdessen lieber auf Qualität und ihren künstlerisch musikalischen Ausdruck. Mira schafft Atmosphäre, endlose Nächte voller Wunder und Intensität.

DJ Skull ist mit über drei Dekaden Erfahrung definitv mehr als ein erfahrener Profi im Buiss. Und eindrucksvoll zeigt er, warum er nach wie vor eine echte Geheimwaffe hinter den Reglern ist. Eine Koryphäe hinter den Kontrollen und ein Künstler, der spielerisch zwischen Techno, House und Soul umherwandert und nicht ohne Grund als einer der stärksten Verteter für den Avantgarde-Sound von Chicagos Underground gezählt wird.

mira-official.com
https://www.facebook.com/Mira.Artist
https://soundcloud.com/mira_kater
https://www.facebook.com/therealdjskull
https://www.residentadvisor.net/dj/djskull

SA. 01.12.18 LABEL - UND SYNTHESIZERFLOHMARKT

special:
LABEL- UND SYNTHESIZERFLOHMARKT (FLOH-)MARKT

Start: 14:00 | add to Cal


präsentiert von: elektro-konsumenten & Distillery

Die Landschaft der Leipziger Plattenlabels ist immer in Bewegung: Neue entstehen, andere verabschieden sich laut oder leise. Es gibt es welche, die auch außerhalb der Stadt synonym für sie stehen und solche, die hier fast unter dem Radar agieren, aber dafür Fans auf der ganzen Welt haben. Seit dem letzten Labelmarkt in der Distillery ist jedenfalls eine Menge passiert und darum ist es Zeit für eine Wiederholung. Am Nachmittag des 01.12. laden wir Leipziger Musiklabels zu einer Werkschau ein, bei der es sich leicht ins Gespräch kommen lässt. Und wer noch Demos auf Tonträgern verteilt, sollte sich die Anoraktaschen damit voll packen.

Zusätzlich bringen wir die Ecke von ebay, in der sich sonst alle Synthesizerfans tummeln, aus dem Internet ins real life, denn auf dem Flohmarkt gibt es nur zwei Währungen: Synthies und Cash. Hier kann ge- und verkauft, getauscht oder die Wunschliste an den Weihnachtsmann nochmal zu Fall gebracht werden. Anmeldungen sind per E-Mail mit dem Betreff Synthesizerflohmarkt an tina@distillery.de möglich.
distillery.de