SA. 11.04.15 NEEDS MUST

up:
DANA RUH (Brouqade, Underground Quality, Cocoon, Work Them) DANIEL STEFANIK (Distillery, Cocoon, Leipzig) ROBERT WILLI (Räucherkammer)
down:
JOEL MULL (Parabel Music, Stockholm) EZRA (Leipzig)

Start: 23:30 | add to Cal


Mädchenmusik, die Männer einfach auch lieben müssen: Dana Ruh schenkt Euch eleganten, funky, energiegeladenen House mit so viel Sex-Appeal, dass Ihr Euch die Prognose gefallen lassen müsst, dass weder Eure Hüften still, noch Eure T-Shirts trocken und Eure Lippen nicht ungeküsst bleiben werden. (Und wenn’s für die Lippen nicht zutrifft, dann doch auf jeden Fall für die Ohren.) Einer von Dana Ruhs weltweiten Verehrern ist André Galuzzi, der den Zauber des Sounds dieser Frau entdeckt und mit ihr für Ostgut Ton in Berlin kooperiert hat.

Schwedens unendliche Weiten haben sich in Joel Mulls Musik niedergeschlagen. Hypnotische, perkussive Klänge, ausschweifende Melodien und eine sehr reine Tiefe nehmen Euch mit auf eine Reise, die Euch Zeit und Raum vergessen lässt. Der Produzent und DJ aus Schweden weiß, was er tut, denn er tut es seit über 20 Jahren und es ist einfach mitreißend. Im wahrsten Sinne des Wortes.

http://www.facebook.com/danaruh
http://www.danielstefanik.com
http://www.facebook.com/joelmull
http://www.joelmull.com
distillery.de