SA. 01.02.14 ZWISCHENWELTEN

up: zwischenwelten
SVEN DOHSE (Heinz Music, Katermukke, Berlin) CHRIS MANURA (Ackerdub, 3000°, Distillery, Leipzig) EZRA (Leipzig)

Start: 23:30 | add to Cal


Wer noch nie auf einer Zwischenwelten-Party war, hat zumindest schon mal irgendjemand von einer erzählen hören. Die Weite des Musikspektrums von House bis Breaks, die einem da in die Ohren geht und für neue Bewusstseinshorizonte sorgt, entspricht der Vielfalt des anwesenden Publikums. Seit Ende letzten Jahres nun gibt es auch das Zwischenweltenlabel, das die allgegenwärtige Veränderung, die Musik ist, in schwarzen Platten verewigt, wenigen limitierten nur, Liebhaberstücken. Die erste Release stammt von Chris Manura: "Aleph" ist im Dezember 2013 erschienen mit einem Remix von Douglas Greed. Chris Manura ist es auch, der heute in der Distillery die Zwischenwelten öffnet für den Hamburger Gast Sven Dohse. Seit weit über 20 Jahren als DJ aktiv legt der Wahl-Berliner seinen Zuhörern von schnallenden Beats bis Techno aus der ersten Stunde alles unter die Füße, was sich dazu eignet, darauf schön abzugehen. Unaufdringlich, gekonnt und mit einem Augenzwinkern an der richtigen Stelle. Bewährt hat sich das u.a. auf der Fusion bereits mehrfach.

http://zwischenwelten.eu
https://soundcloud.com/svendohse
https://soundcloud.com/chris-manura
distillery.de