MO. 23.04.12 FOKUS: GENTRIFIKATION – DIE GEISTER, DIE WIR RIEFEN


Start: 19:00 | add to Cal


Im Rahmen der Reihe FOKUS präsentieren das Kreative Leipzig in Kooperation mit dem Kompetenzzentrum Kultur- und Kreativwirtschaft des Bundes heute eine Diskussion zum Thema Gentrifizierungsprozesse und Kultur- und Kreativarbeit mit dem Titel „Gentrifikation – die Geister, die wir riefen“.


Gentrifizierungsprozesse prägen nicht nur maßgeblich die gegenwärtige Situation in einigen Stadtvierteln Leipzigs, sie sind auch Teil des aktuellen gesellschaftlichen Diskurses. In der Diskussion „Gentrifikation – die Geister, die wir riefen“ wird nach der Kultur- und Kreativarbeit als zentraler Faktor von Gentrifizierungsprozessen gefragt werden. Inwiefern erzeugt diese Art von Arbeit eine Wertschöpfung im Rahmen von Aufwertungsprozessen der Quartiere? Wo bestehen Gemeinsamkeiten der verschiedenen in Gentrifizierungsprozessen involvierten Interessengruppen? Wo liegen Ansätze zur Anerkennung wertschöpfender Kulturarbeit im Sinne der Stadtentwicklung und zur Gestaltung von sozial verträglicheren Aufwertungsprozessen von Stadtteilen? Die Veranstaltung will Möglichkeitsräume aufzeigen und Bedürfnisse, Gemeinsamkeiten und Probleme der Interessengruppen in Gentrifizierungsprozessen fokussieren.

Vom 20. April bis 05. Mai 2012 finden in zahlreichen Projekt- und Kunsträumen sowie leerstehenden Gebäuden in Leipzig Ausstellungen, Performances, Konzerte und Diskussionen statt. Zu diesem Zeitpunkt werden sich ca 140 Künstler und Kulturschaffende aus dem Umfeld des Gängeviertels in Leipzig aufhalten. 
In der Reihe FOKUS wird sich Kreatives Leipzig in Kooperation mit dem Kompetenzzentrum Kultur- und Kreativwirtschaft des Bundes branchenübergreifenden Themen zuwenden. Gentrifizierung und Kreativwirtschaft , Kooperation vs. Wettbewerb, Selbstausbeutung und Idealismus oder Kunst und Kommerzialisierung sind einige der Themen, die in der 2012er Veranstaltungsreihe diskutiert und beleuchtet werden sollen. Sie verlangen nach einer Neujustierung des Wirtschafts- und Kulturbegriffes und einem neuen Format für Debatten. 

Der Verein Kreatives Leipzig e.V. ist in kürzester Zeit zu einer zentralen Stimme der Kultur- und Kreativwirtschaft in Leipzig geworden. Dazu hat nicht zuletzt die Erfolgsreihe LE KLUB ANALOG beigetragen, die 2011 in zwölf Diskussionsrunden die einzelnen Branchen der Kreativwirtschaft beleuchtete und deren Akteure zusammen brachte.

http://www.fensterzumhof.org
http://www.kreatives-leipzig.de
distillery.de