SA. 27.08.11 RE:OPENING AFTER SUMMERBREAK

up: re
SID LE ROCK (Shitkatapult, Mute Records, Beach Coma, Berlin) METOPE (Areal, Cereal Killers, Kompakt, Köln) DANIEL STEFANIK (Distillery, Cocoon, Leipzig) MARKUS WELBY (hoerfunk, Distillery, Melt!-Festival, Leipzig) CHRIS MANURA (Ackerdub, 3000°, Distillery, Leipzig) ANDREAS ECKHARDT (Distillery, Leipzig) PHILIPP MATALLA (Distillery, Kann, Internasjonal, Leipzig)
down: opening
CHRISTIAN FISCHER (Definition Records, Leipzig) GEORG BIGALKE (45 Minutes of Techno, Distillery, Drec, Leipzig) EFKA (esoulate music) EZRA (Leipzig)

Start: 23:00 | add to Cal


Reopening after Summerbreak

Reopening after Summerbreak, d.h. wir machen die Türen der Distillery wieder auf für Euch. The same procedure as every year? Irgendwie schon, wenn man bedenkt, dass zu diesem Ereignis stets Freunde und Künstler des Clubs aufeinandertreffen, um gemeinsam den Ort zu feiern, der sie seit Jahren bestens mit elektronischer Musik und subkultureller Lebensart unterhält und feiern macht. Andererseits wissen Stammgäste, dass auch einer der ältesten Technoclubs Deutschland beweglich bleibt und mit dem Öffnen der Türen neben dem Publikum auch interessante neue Sounds und Ideen einlässt, die bereichern. Dass wir unsere Türen wieder öffnen, kann also guten Gewissens metaphorisch verstanden werden. Vergesst darüber aber nicht, dass hinter diesen offenen Türen viel Spaß, beste Partys und gute Musik auf Euch warten.

Am heutigen Abend trefft Ihr hier auf Sid Le Rock, auch bekannt als Pan/Tone oder Gringo Grinder. Seit 1998 produziert der Canadier, der bereits seit einigen Jahren in Deutschland lebt, seinen speziellen Sound, den er als Rockno bezeichnet. Wie sonst sollte man das Kind nennen, dessen Mama den Namen Rock trägt und dessen Vater Techno ist? Und genau so fühlt es sich auch an, wenn Sid Le Rock auf der Tanzfläche Dance Floor Electronics mit Rock‘n‘Roll Ethics mischt, ein mitreißender Mix, der die musikalischen Inspirationen seines Lebens vereint. Rockno ist für Sid Le Rock daher nicht nur eine Ausdrucksform, um sich als Künstler zu definieren, sondern Rockno selbst ist ein lebendes und atmendes Wesen, das in den Clubs dieser Welt sein Zuhause gefunden hat.

Nur deshalb kann Rockno auch alle Ebenen roher Emotion verbreiten – in Beats, Melodien und etwas, das Sid LeRock den „human error factor“ nennt, also den menschlichen Fehler-Faktor. Er sagt: „Es ist egal, wie sehr du mit der Menge eins bist, am besten ist es, wenn ein unerwarteter Schluckauf auftritt. Das sind die Momente, wenn ich mich mit allen am meisten verbunden fühle. Die Fehler und wie man sich schnell davon erholt haben sich als meine besten Performances bewährt. Die Leute wollen den Menschen hinter den Maschinen hören.“

Neben der Live-Show von Sid Le Rock, in der sich hoffentlich ein paar menschliche Fehler finden, erlebt Ihr Metope live. Metopes Lieder wirken manchmal als würden sie ihr digitales Dasein in etwas Lebendiges verwandeln wollen. Unfähig dieses zu erreichen, versuchen sie sich vorzustellen wie das ist, indem sie Bitreduzierungs-Prozesse zur Simulation halb vergessener Gedanken benutzten. Digitale Liebe - Wer noch nicht weiß, wie sich das anfühlt, hat heute Abend die Gelegenheit, das zu erfahren.

Da Emotionen in diversen Formen, Formaten und Formatierungen zum Reopening im Zentrum stehen, darf auch Daniel Stefanik nicht fehlen sowie die langjährigen Residents der Distillery Markus Welby, Chris Manura, Andreas Eckhardt, Philipp Matalla, Christian Fischer, Georg Bigalke, Efka und Ezra.

http://www.shitkatapult.com
http://www.sidlerock.com
http://facebook.com/metope.areal
http://www.myspace.com/danielstefanik
http://www.myspace.com/hoerfunkdistillery
http://www.definition-records.de
http://www.myspace.com/finestselection
http://www.esoulate.com
 < AUGUST 2011 > 
MODIMIDOFRSASO
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
293031

SATURDAY RAVE
FRIDAYCLUB
SPECIALS
distillery.de