FR. 19.11.10 FUNKY KINGSTON

up: kingston town - dancehall, ska, rocksteady, roots
DADDY FREDDY (Nottingham, Uk) TENOR FLY (London, Uk) HAKUNA MATATAA (Meißen) ROCKSTONE SOUND (Rockstone, Halle) LOCALOREZ (Chemnitz)
down: funky town - funk, soul
DJ EAST (Ultimate Oldschool Funk Party, Dresden, Supreme) MR. OLSEN (Da Switch) SENOR KIEZ (Polyesterclub, Leipzig)
special:
AB 19 UHR: TANZWORKSHOP MIT DEN LOCALOREZ DANCERS (for free) AB 21 UHR: DOMINO, MOVIES & KARIBISCHE KüCHE

Start: 19:00 | add to Cal


"Calling all dancers, lets put on all dancing shoe and bogaloo, and the dinner cream is good for you..." – Schwierig, Prince Jazzbo da zu widersprechen und so haben wir uns einige Gedanken gemacht, wie sich diese Worte auch in Taten umsetzen lassen könnten. Das Ergebnis ist "Funky Kingston", in welches Ihr Euch nun aller zwei Monate begeben könnt und dabei allerhand geboten bekommt.

Ab jeweils 19 Uhr werden die Localorez den Abend mit einem Tanzworkshop einleiten, an dem alle teilnehmen können, die kostenlos und ungezwungen Kenntnisse in jamaikanischer Tanzkultur erlernen wollen. Danach werden dann die Dominosteine ausgepackt und Ihr könnt zu viert Eure Kräfte am Tisch messen. Wem das zum Freitagabend zu anstrengend sein sollte, der kann sich gepflegt einen Überraschungsfilm anschauen, Kino der besonderen Art ist garantiert. Für Euer leibliches Wohl wird ebenfalls gesorgt sein, wird es doch eine kleine, aber feine Auswahl an jamaikanischem und afrikanischem Essen geben, um das karibische Feeling komplett zu machen.

Hakuna MatataaAb etwa 23 Uhr ist dann Schluss mit Müßiggang, denn dann heisst es, die oben benannten Tanzschuhe zu schnüren. Und hier liegt auch das besondere Anliegen von Funky Kingston. Soll dieser Abend doch für alle da sein, die jamaikanische Musikkultur in ihrer Vielfalt lieben, wie man sie noch heute überall auf der Insel findet. Wer sich ein wenig mit dieser Kultur beschäftigt hat, dem dürfte nicht entgangen sein, dass die USA mit Soul, Funk, Jazz, R'n'B und Blues einen durchaus großen Einfluss auf die musikalische Entwicklung in Jamaika hatten. Ohne diese Enflüsse hätten sich Ska, Rocksteady und später Dancehall wohl nicht in dieser Form entwickelt. Und da es schon genug Partys in dieser Stadt gibt, die sich dem aktuellen Sound Jamaikas hingeben, legen wir unseren Fokus auf den Sound Jamaikas vor dem Jahre 2000 und werden versuchen.

Tenor FlyFür die erste Party haben wir zwei Veteranen aus England an Bord holen können, die es dank ihrer Erfahrung und sympathischen Art schaffen, jede Bühne der Welt zum Beben zu bringen. Die Rede ist von Daddy Freddy & Tenor Fly, zwei DJs der späten 80er bzw. frühen 90er Jahre, die sich ihre Sporen noch im Soundsystem-Business verdient haben. Gemeinsam standen sie früher für das Sir Coxsone Soundsystem auf der Bühne und führten eben jenen Sound in die oberste Liga der Uk Sounds. Seitdem trennten und fanden sich die Wege von Freddy und Fly immer wieder, wobei jeder der beiden eine eigene sehr erfolgreiche Karriere hinlegte. Daddy Freddy wurde durch seinen Fast-Rapping-Style weltbekannt und bekam dafür sogar einen Eintrag ins Guiness Buch der Rekorde, Tenor Fly hatte mit "B-Boy Stance" mit den Freestylers seinen größten Erfolg, einem weltweit noch heute oft gespielten Tune.

Gebacked wird die Show der beiden von Hakuna Matataa Sound, aka "the Beats of the East". Die fünf Jungs aus Meissen haben sich über die neun Jahre ihrer Tätigkeit nicht ohne Grund einen Namen als Foundation Sound erspielt und durften dementsprechend auch schon einige Tourerfahrung mit Legenden wie Lone Ranger, Welton Irie oder eben auch Daddy Freddy & Tenor Fly sammeln. Fehlen darf bei diesem Line Up natürlich nicht einer der Veteran Sounds aus Halle/Leipzig, Rockstone Sound. 1999 nach einigen Jamaika-Aufenthalten gegründet, sind sie somit der dienstälteste aktive Sound aus dem Osten Deutschlands und man darf sehr gespannt sein, was Ecki, Hidee und JR aus der Plattenkiste zaubern.

Auf dem unteren Floor dürft Ihr Euch dann die geballte Ladung Funk und Soul geben. Hier können wir mit Mr. Olsen und Senor Kiez vom Polyesterclub zwei DJs begrüßen, die dank ihrer Erfahrung bei der Da Switch Crew dem Reggae nahe stehen und somit die optimale Schnittstelle zwischen dem oberen und unteren Floor bilden. Ihnen zur Seite wird am heutigen Abend DJ East stehen, seines Zeichens Resdident bei den legendären "Ultimate Oldschool Funk"-Partys in der Dresdner Scheune, die dem Verfasser der Zeilen hier aus seiner Zeit in Dresden noch in bester Erinnerung sind. Auf diesem Floor erwartet Euch also nicht nur eine Menge Gefühl, sondern auch die geballte Energie vergangener und aktueller Funk-Tage.

Seid dabei, wenn es am 19.11. zum ersten Mal nach "Funky Kingston" geht und macht diese Nacht zusammen mit den Jungs auf der Bühne zu einer der unvergesslichen Partys im Jahre 2010!

http://www.daddyfreddy.net
http://www.myspace.com/tenorfly
http://www.hakuna-sound.de
http://www.myspace.com/rockstonesoundsystem
distillery.de