SA. 27.03.10 CHITLIN' CIRCUIT MEETS FEENSTAUB & FRIENDS

up: chitlin' circuit
MONKEY MAFFIA (Freude am Tanzen, Jena) DANIEL STEFANIK (Distillery, Cocoon, Leipzig)
down: feenstaub & friends
SASCHA FLUX (Attitude Rec, Plusquam Division, Mönchengladbach) FEENSTAUB (Nu:Trance, Distillery, Leipzig)

Start: 23:00 | add to Cal


Der groĂźe Knall: Monkey Maffia trifft Daniel Stefanik

Monkey MaffiaNach ihrem spektakulären letzten gemeinsamen Gig im Dezember in der Distillery gehen die Wighnomy Brothers seit 2010 nach 12 gemeinsamen Jahren getrennte Wege. Dass das nicht weniger spannend und musikalisch wertvoll wird, wollen und werden wir Euch nicht vorenthalten und haben zunächst einmal Sören Bodner alias Monkey Maffia an die Plattenspieler gebeten, um Euch zum Tanz aufzuspielen. Der Besitzer des Fatplastics Recordstores in Jena wird einmal mehr seine Plattentasche mit Schätzen füllen bis zum Rand, die er Euch nicht suchen, sondern finden lässt, und direkt über der Tanzfläche auskippt. Endlich wieder einer dieser Abende, an denen keine Sekunde vergeht, in der man nicht tanzen möchte! Wenn auch der Bruder nicht mit da ist, gibt es doch zumindest einen guten Freund, mit dem die Spielwiese aufgemischt wird: Daniel Stefanik wird es seinem Beitrag zur Nacht nicht an Humor, Intelligenz und musikalischer Raffinesse fehlen lassen. Darauf können wir uns verlassen. Das gibt ordentlich Bums und eine neue Ära beginnt – seid dabei!

http://www.freude-am-tanzen.com
http://www.monkeymaffia.de
http://www.myspace.com/danielstefanik

Text: Klara O'Hara


Sascha Flux – Tanzen im imaginären Sand

Sascha FluxSascha Flux stammt aus Deutschland. Für den Beginn seiner DJ-Karriere im Jahr 1998 allerdings suchte er sich einen besonderen Ort aus: die thailändische Insel Kho PhaNgan. Daher ist es wohl kaum verwunderlich, dass Progressive Electronic Sound zu seinem Spezialgebiet avancierte. Seinen ersten Gig spielte er im Backyard Club, dem Hotspot für exzellente progressive Musik, in dem er wenig später eine Residentschaft übernahm. Saschas Sound entwickelte sich unter dem Einfluss seiner Gigs an geheimen Stränden Thailands, wo Musik so pur erlebt werden kann wie an kaum einem anderen Ort. So entstanden seine speziellen DJ-Sets, die ihn bald auch in die Clubs zahlreicher Hauptstädte Europas und Asiens sowie nach Israel brachten, wo er sein Thailand musikalisch ausbreitet und zumindest in den Köpfen der Menschen das Tanzen im Sand ermöglicht.

Seit 2008 ist das auch zu Hause möglich: In diesem Jahr erschien Sascha Flux' Debut als Produzent "Never trust the Drugweib" auf dem griechischen Label Dezign Music. Es folgten weitere Veröffentlichungen auf Fraud, Echoes Rec, Plusquam Division sowie seine erste EP "Plateau Playground" auf dem kanadischen Label Attitude Records. Und auch während er viel im Studio ist, lässt Sascha gern den imaginären Sand unter den Füßen der Tanzenden knirschen. Heute Abend ist es in der Distillery so weit, Feenstaub laden dazu ein und bereichern den Abend.

http://www.myspace.com/saschaflux
http://www.feenstaubmusic.de
http://www.philter-music.de

Text: Daniele Rakete
distillery.de