MI. 23.12.09 MARMOR, STEIN UND EISEN BRICHT, ...

up: von anfang (1992) bis ende (2009)...von uns für euch...only wb!!!
WIGHNOMY BROTHERS (Freude am Tanzen, Jena)

Start: 22:00 | add to Cal


Kennt Ihr diese Momente, wenn Ihr ganz genau wisst, dass das, was Ihr macht, genau richtig und dem nichts hinzuzufügen ist? Der Tag, an dem das Booking des heutigen Tages festgemacht wurde, war genau so ein Tag und wir freuen uns wahnsinnig, dass Gabor und Sören ein letztes Mal zusammen als Wighnomy Brothers in der Distillery spielen werden.

Wighnomy BrothersEs gibt verdammt viele Künstler, die, wenn Ruhm und Geld zum Alltag geworden sind, sich kaum erinnern können, wo sie groß geworden sind. Gabor und Sören gehören zu denjenigen wenigen, die das nie vergessen haben und so war es relativ einfach, kurzfristig noch ein Date für die beiden Jungs zu bekommen, wenn man bedenkt, dass sie im Normalfall über Monate hinaus ausgebucht sind. Es gab ein paar Bedenken, dass dieser Abschiedsabend ein wenig zu emotional wird und der eine oder andere das nicht trockenen Auges übersteht.

Robag WruhmeWir haben mal in den Annalen gekramt und die Filemakerdatenbank heiß laufen lassen, um nach historischen Spuren der Jungs in der Distillery zu suchen. Eine erste Erwähnung findet Gabor am 11.11.1995 zusammen mit Mikk, als Wighnomy Brothers waren beide dann das erste Mal am 21.06.1997 in der Distillery. Schnell waren die beiden die Lieblinge des Clubs und irgendwie waren es auch immer ganz besondere Abende, wenn Sören und Gabor hinter den Turntables standen, damals, als Disco House noch angesagt war. Und es gab natürlich auch nicht nur Sonnenseiten. Etwas verdutzt reagierte das Publikum, als sich beide von diesem Sound verabschiedeten und die Erwartungen der Crowd nicht mehr so recht erfüllen wollten. Aber genau das unterscheidet Künstler von einfachen DJs, nämlich den Mut zu haben, neue Dinge auszuprobieren, egal, wie die Tanzfläche reagiert. Und letztendlich war dieser Stilbruch der Anfang vom Aufstieg der beiden und nach dem Release von Gabors "Wuzzelbud KK" im Jahr 2004 brachen alle Dämme und die Jungs waren auf einmal auf der ganzen Welt zuhause.

Die Nachricht, dass beide ab 2010 eigene Wege gehen wollen, schlug bei uns ein wie eine Bombe – wenn auch nicht ganz unerwartet. Einige von Euch sind sicher traurig wie wir auch, aber wenn es eins gibt, was Ihr und wir gemeinsam tun können, ist es, Gabor und Sören einmal richtig Danke zu sagen und ihnen all das zurückzugeben, was die beiden Euch über Jahre Abend für Abend gegeben haben. Und ab nächstem Jahr kommen sie wieder als Monkey Maffia und Robag Wruhme. Lasst Euch überraschen!

http://www.wighnomy-brothers.de
http://www.freude-am-tanzen.de

Text: Steffen Kache
distillery.de