SA. 16.05.09 MARKUS WELBY'S B-DAY

up:
ANDREAS ECKHARDT (Distillery, Leipzig) BURGER (Freizeitglauben, Home Sweet Home, Berlin) D. HOERSTE AKA WHITE HORSE (Muna, Fortschritt 3000, Rügen) DANIEL STEFANIK (Distillery, Cocoon, Leipzig) ELBO SCHWARZ (Heckler&Koch, Electromovers, Leipzig) KLEINSCHMAGER AUDIO (Dreikommanull, rrygular, Mo's Ferry, Leipzig) KEVIN (Seilfabrik-Crew, BPM-Club, Zwickau) MARC COBBLER (Metronom Booking, Piruu Booking, Jena) MARKUS WELBY (hoerfunk, Distillery, Melt!-Festival, Leipzig) SUPER FLU (Monaberry, Sunset Handjob) TELEK STUBENSON (m-bass-y records, Leipzig)
down:
ANDREW ELLIOT (Achtermai, ETT, Chemnitz) FABIANO (Uponyou, HomeSweetHome, Berlin) GEORG BIGALKE (45 Minutes of Techno, Distillery, Drec, Leipzig) GUNNAR STILLER (Uponyou, Home Sweet Home, Berlin) MIXMASTER ANDREW (www.lanetic.com, Halle) REC DE WEIRL (www.lanetic.com, Halle) STEPHAN VON WOLFFERSDORFF (Distillery, Where the Buffalo Roam, Leipzig) STEVE K (Distillery, Syntax, Leipzig)

Start: 23:00 | add to Cal


Alles, was zählt - Markus Welbys B-Day

Es gibt ein Alter, in dem man nicht mehr über das Alter spricht. Das muss man auch nicht, denn es gibt dann wahrlich bessere Dinge, mit denen man sich brüsten kann. Wenn man es beispielsweise schafft, eine gute Party mit guter Musik und guten Leuten an den Start zu bringen, dann ist das unglaublich viel wert. Das kann wohl jeder aus Erfahrung bestätigen.

Markus WelbyMarkus Welby ist so einer, dem es - und zwar nicht nur zu seinem Geburtstag - immer wieder gelingt, Menschen zusammenzubringen, die die Liebe zu gutem Sound verbindet, ob vor oder hinter den Plattenspielern. Die Konsequenzen solchen Handelns sind nicht immer vorhersehbar: Zu seiner Geburtstagsparty im letzten Jahr beispielsweise kamen so viele Gratulanten, die alle darauf bestanden, mit ihm anzustoßen, dass es Markus, der weder Sekt noch Bier zu sich nimmt und sich dementsprechend immer an die kleinen Gläser mit dem hochprozentigeren Inhalt hielt, ordentlich aushebelte. Darüber konnten alle Beteiligten, inklusive Welby selbst, nur schmunzeln, denn die Party war gelungen. Und das ist schließlich alles, was zählt.

Und so hat er auch in diesem Jahr zahlreiche Einladungen für seinen Geburtstag verschickt und bereits diverse Zusagen von Gratulanten bekommen, die statt Hausschuhen ihre Platten und statt guter Laune allerbeste Partystimmung mitbringen. Da das gemeinsame Feiern an diesem Abend an erster Stelle steht, werden die DJs immer in Teams antreten: Gunnar Stiller spielt Fabiano die Platten zu, die beiden kommen ja schon zusammen aus Berlin angereist, Andrew Elliot tritt gemeinsam mit Stephan von Wolffersdorff hinters Pult, Burger schaut mal nach, was bei D.Hoerste so im Plattenkoffer schlummert, während Kevin sich auf ein Duett mit Elbo Schwarz einlässt, Joern Kleinschmager und Andreas Eckhardt hatte man in letzter Zeit schon immer mal zusammen arbeiten sehen - das wird an diesem Abend fortgesetzt, Steve K und Georg Bigalke haben ja bereits Dreamteamstatus in der Distillery, Marc Cobbler hatte schon den selben Weg wie Telek Stubenson aus Jena, da ist es nur naheliegend, dass sie auch gemeinsam die Regler zum Glühen bringen, bei Superflu ist es einfach - die sind ja schon zwei, auch Rec de Weirl und Mixmaster Andrew wagen ein gemeinsames Unterfangen und last, but um Gottes Willen not least begibt sich das Geburtstagskind selbst, Markus Welby an die Turntables, um mit Daniel Stefanik da weiterzumachen, wozu man neulich im Hoerfunk nicht genügend Gelegenheit hatte.

Und da sag noch mal einer, man könne an Geburtstagen nur über das Alter reden!

http://www.markuswelby.de
http://www.myspace.com/hoerfunkdistillery

Text: Maren Probst
distillery.de