SA. 19.04.08 FINEST SELECTION & BLACKRED BEATBATTLE

up: Finest Selection:
MARGARET DYGAS (Perlon, Contexterrior, Non Standard Productions, Berlin) CHRIS MANURA (Ackerdub, 3000°, Distillery, Leipzig) ANDREAS ECKHARDT (Distillery, Leipzig)
down: Blackred Beatbattle:
CREDIT 00 (Rat Life Records, Uncanny Valley) DISKO 69 (Blackred, Darkstar, Leipzig) MAGNETIC (Blackred, Darkstar, Leipzig)

Start: 23:00 | add to Cal


Margareth DygasWenn man ein bisschen in der Lebensgeschichte von Margaret Dygas schmökert, dann denkt man die Frau müsste mindestens 70 Jahre alt sein, bei all den Erfahrungen, die sich da auftürmen. Die in Polen geborene Künstlerin, floh mit ihrer Familie von jenseits des Eisernen Vorhangs, lebte in den Staaten und Großbritannien, zog dann nach Berlin. Sie spielte in all jenen Clubs weltweit, deren Namen derzeit zum Basisvokabular der Minimalszene gehören, studierte Fashion Design in New York, arbeitete als Visagistin, spielte mit Künstlern, die deren Namen man nicht selten auf Flyern weltweit liest unddundund... Dann aber wirft man einen Blick auf ein Foto von Margaret und sieht eine junge Frau Mitte 20, lebendig, frisch, forsch. Wie ihre Musik. Aufgeräumter und unverbrauchter hat Minimal selten geklungen. Keine Frage, Minimal wäre nicht Minimal, wenn er nicht frei von Überfrachtung und Verwirrung wäre, aber der Sound von Margaret kommt mit der Klarheit und Unverbrauchtheit eines Sonnenaufgangs daher. Zusammen mit Heidi, die letzten Monat zu Gast in der Distillery war, ist Margaret die derzeit gefragteste Lady im Buiz, weshalb wir sie Euch einfach nicht vorenthalten können. Diese Frau hat Stil!

http://www.contexterrior.com
http://www.myspace.com/margaretdygas

Text: Maren Probst
distillery.de