SA. 29.03.08 FINEST SELECTION & THE DASH ALBUM TOUR

up: Finest Selection:
EFDEMIN (Dial Records, Ostgut, Berlin) CHRIS MANURA (Ackerdub, 3000°, Distillery, Leipzig) HöTSCHE (Zwischenwelten, Leipzig)
down: "The Dash" Album Release Tour
JAMES RUSKIN (Tresor, Blueprint, London) DANIEL SAILER (Distillery, Where the Buffalo Roam, kompl3x, Leipzig)

Start: 23:00 | add to Cal


DIAL Efdemin...

...ja und wie sie ihn wählen! Schauen wir verschmitzt ins Groove Leserpoll 2007. Dort finden wir Efdemin in der Abteilung „Album“ auf Platz 1 mit seinem selbstbetitelten Schmuckstück vor. Das Label Dial, auf dem er veröffentlicht, landete auf Platz 4 der beliebtesten Plattenschmieden. Props an die Dudes, die sich 1998 im Hamburger „Pudel Club“ zusammen fanden.

EfdeminEfdemins oft rezitierter Satz : „If house is a nation I wanna be president.“ fand 2007 mehr als seine Erfüllung. Und 2008 wollen wir das bitte auch weiterhin so handhaben. Efdemin als Präsident unserer geliebten Tanzgilde? Wir sind dabei! Phillip Sollmann, so sein bürgerlicher Name, beweist, dass die USA um Detroit & Co herum nun wirklich bangen muss, dass unsere deutschen Tanzflure ihnen nicht den Status der Deephouse Nation ablaufen. Sollmann wird sogar noch dreister und sprengt sie auf – die Grenzen zwischen Techno, New York House und deutschem Minimal. Mit dem Eliminieren von Grenzen kennt er sich schon lange aus. Während seines Studiums der Computer Musik in Wien erarbeitete er mehrere Installationen, die als immerwährendes Projekt gedacht waren. Musik, die keinen Schluss hatte und nie enden sollte (teilweise zu hören auf seiner CD „Something Is Missing“). So in etwa muss man sich auch das Credo seiner Musik heutzutage vorstellen. Viele Samples und Beats, die scheinbar schwerelos aufeinander treffen, sich umspielen, und wiederum den Weg ebnen für immer neue Eindrücke. Soundmalerisch zeigt er uns, dass Techno durchaus nicht immer „bumbum“ und auf dem Dancefloor stampfen heißt.

Wer seine Ohren mit neuer, emotional tiefer, elektronischer Musik verwöhnen möchte, der ist heute Nacht genau richtig in der Distillery. Doch keine Angst! Efdemin verliert sich nicht in wabbernden Delphin-Klängen, sondern arbeitet in seinen Sets deutlich heraus, wie groß und euphorisch seine Liebe zur Tanzmusik ist. Eben ganz der House-Nation Präsident, der sich um das Wohl seiner Schäfchen kümmert.

http://www.myspace.com/efdemin
http://www.dial-rec.de

Text: Mandy Engel


James RuskinNach 6 1/2 Jahren Pause und dem Release seines letzten Albums "Into Submission" auf dem Label Tresor, veröffentlicht nun James Ruskin sein neues Album "The Dash". In der Zwischenzeit hat sich viel getan in der Welt und im Leben von James: Computers wurden zu Studios, digitales Downloading hat die Musikindustrie revolutioniert und die Grenzen zwischen Rock und Dance Musik sind verschwommen. James baute sein Studio um, gründete eine Familie und verlor plötzlich im letzten Jahr seinen besten Freund und Blueprint-Co-Founder Richard Polson. Keine Frage, all das wirkte sich auf James Ruskins neuen Sound aus, klingt nicht mehr nur nach darkem urbanen Detroit Techno, sondern weist auch einiges an Sensibilität und Feingespür auf.
...der Club hat James Ruskin zurück!


http://www.tresorberlin.com
http://www.jamesruskin.co.uk
http://www.myspace.com/jamesruskin2006

Text: Jörg Junker
distillery.de