SA. 29.12.07 EROSOUND PONY & WHERE THE BUFFALO ROAM

up: Erosound Pony
EROBIQUE (International Pony, Deck 8, Tomprodukt, Hamburg) TINY (Idealfun, Dresden) STEFFEN BENNEMANN (Nachtdigital, Holger, Leipzig)
down: Where the Buffalo Roam
STEPHAN VON WOLFFERSDORFF (Distillery, Where the Buffalo Roam, Leipzig) PETER RINGEL (Where the Buffalo Roam, Leipzig)

Start: 23:00 | add to Cal


Spielt eigentlich noch jemand Disco?? Yeah. Disco Disco Disco. Neeeee, nich Disko. Tanzflächengymnastique mit Erobique. Mann mit Herz so groß wie das eines... äh... Elefanten? Mindestens. Diesen Kerl wünscht du dir auf deiner Hochzeit. Bitte noch ein Wodkaredbull für den Mann am Klavier! Tiny und Benne bringen's. Und sich selbst gleich eins mit. Oder zwei. Is ja schließlich Disco. Darf ruhig auch mal lustig sein im Club.

Carsten Meyer aka EROBIQUE aus Saerbeck/Westfalen im schönen Münsterland spielte schon als 10-Jähriger am Klavier Beatles- und Disco-Hits nach. In Münster orgelte er sich durch die Ska- und Soulbands und merkte sofort, dass die leichten Midi-Keyboards seine Sache nicht sind. Er machte seinen Abschluss an der alten Schule mit all ihren schweren Orgeln und E-Pianos und widmete sich dann der zeitgenössischen Nachtunterhaltung. Kaufte sich einen Sequencer und brachte seine alten Keyboards und die jungen Mädchen gleichermaßen zum Tanzen. 1998 luden ihn die Spinner von Fischmob ein, sie auf ihrer großen Tournee zu begleiten. Während dieser Tour wurde in einem Berliner Hotelzimmer mit den Fischmob-Mitgliedern COSMIC DJ und DJ KOZE der Grundstein der Band INTERNATIONAL PONY gelegt. Wieder zu Hause in Westfalen schmiss unser junger Tausendsassa erst einmal seine Banklehre und den von ihm geleiteten Volkshochschul-Zeichenkurs und zog dann schon bald in die damalige Blumenzüchter-Hauptstadt Deutschlands Hamburg. Hier konnte er nicht nur mit seinen beiden Mitstreitern in Ruhe am Internationalen Pony feilen, sondern traf auch jede Menge Kollaborateure für die unterschiedlichsten Live-Projekte. So spielte er im Lauf der nächsten Jahre mit Hamburger Urgesteinen wie Rocko Schamoni, Schorsch Kamerun, Jacques Palminger, Ego Express, Thies Mynther... fällt Euch noch jemand ein? Carsten hat schon mit ihm musiziert! Remixe wurden gemacht, u.a. für Mina, Hans Nieswandt, Tocotronic und den Mojo Club. Das Schauspielhaus Zürich rief ihn, um seine musikalischen Fähigkeiten in den Dienst des Musicals „Der digitale Wikinger“ von Schorsch Kamerun zu stellen. Erobiques Album „Erosound“ (Deck 8/Zomba) fand auch im Ausland Anerkennung –es wurde von Acid Jazz in England veröffentlicht, japanische Popsternchen forderten Remixe an, New Yorker DJ-Legenden wie Roger Sanchez spielten seine Maxis und er wurde eingeladen auf dem legendären Jazzfestival in Montreux aufzutreten.

Mittlerweile ist Erobique ein Garant für wilde Discoparties auf denen nicht nur getanzt, sondern gerne auch gelacht und geschwelgt werden darf. Im August 2002 erschien endlich das langerwartete Album „We love music“ (Columbia) von INTERNATIONAL PONY, mit denen er auch live Europas Clubs beglückt. Doch möchte er sich nicht den Spaß nehmen lassen, weiterhin mit einem Fender Rhodes und einer Rhythmusbox voller betörender Discoloops die heißen Parties der Republiken zu boogiefetzen. Denn -das sollte man nicht vergessen- wenn Carsten glücklich beseelt hinter seinen Kisten tanzt, dann ist das für ihn wie Beten in einer bunten Kirche voll mit ausrastenden jungen Menschen.

http://www.erobique.de
http://www.myspace.com/erobique
http://www.steffen-bennemann.com



Where the buffalo roam

"... I hate to advocate weird chemicals, alcohol, violence or insanity to anyone - but they've always worked for me ... "

The deranged adventures of Stephan von Wolfferdorff and his attorney Peter Ringel.

Where the buffalo roam . . . and Custer legends proliferate A sea of grass once flooded the flat midsection of the United States from the Rockies east to the Appalachians. The rich, black soil bore lush grasses, and grazing herds of buffalo became so vast they stretched from horizon to horizon. The Great Plains grasslands spread across a million square miles, and over 10 states.-

(For Phil Wells)
distillery.de