FR. 30.03.07 NEWCLEUS + FRIDAYCLUB ALLSTARS B2B SPECIAL

up: Oldschool Hip Hop, Electrofunk:
NEWCLEUS A.K.A. JAM ON PRODUCTIONS (New York) STARS FOR SOUL (Rocking B b2b Paddy Deluxe) BLACK BELT BOOGIE (Sencha b2b Peak Phine) BLACKRED (Disko 69 b2b Headnoaks)
down: Drum & Bass Jungle Juggle Mashup:
CUBA CREW (J.SN 2b2 Booga) ULAN BATOR JUNGLE KRU (Shy b2b Phlox) ROLLING SOUNDS (Leipzig) BREAKBEAT JOURNEYS (Leipzig)

Start: 22:30 | add to Cal


Hip Hop is dead?! Wer sagt denn das?! Vielleicht die überall so fleissig angeprangerte so genannte „Black Music“, die nicht so richtig weiss was von VIVA oder MTV zuerst gespielt werden soll! Das hat aber wohl nichts mit den guten runden Sounds des Real HipHop’s zu tun der uns in Filmen wie Beatstreet und Wild Style um die Ohren geschmettert wurde und zu denen Break- und Elektrosympathisanten alle Utensilien zusammenkramten um eine flotte Breakdancesohle auf’s Parkett zu zaubern.

Für alle Fans und Headz des Oldschool Sounds präsentieren die Distillery und der Fridayclub Newcleus, und das Live! Kennt ihr nicht?! Das gibt’s doch nicht... Dann lasst euch folgendes im Shortcut berichten: 1977 formierte sich Jam On Productions alias Newcleus neben Namen wie Afrika Bambaataa, Kool Herc oder Grandmaster Flash und lehrte Brooklyn das neue schwarze Selbstbewusstsein mit sauberen Synthiesequenzen und treibenden Electrofunksounds. Ihre bekanntesten Tracks „Jam-On’s Revenge“ und „Jam On It“, die 1983 bzw. 1984 released wurden, stehen heute ebenso im Konzertplan wie neuere Tunes ihres 2006 erschienen Albums „Destination Earth“.

Allen unter euch, die Bands wie The Roots oder Soundsystems wie Afrika Bambaataa & The Soul Sonic Force für unersätzlich und einzigartig halten, sei gesagt: stimmt auch! Aber der heutige Freitag wird eine Mischung aus Beidem – alle Instrumente werden selbst gespielt und uns wird ein Sound präsentiert, der sonst so in keinem Club zu finden ist!

Newcleus, let's dance-off!

www.jamonproductions.com
www.myspace.com/therealnewcleus
www.blackred.de
www.starsforsoul.de
www.blackbeltboogie.com
www.nuskoolbreaks.net


Und damit sich der heutige Abend auch in die berühmt berüchtigten 5ten Freitage einreiht, packen wir alle Veranstaltercrews zusammen und servieren euch ein All-Crew-Mashup was sich gewaschen hat!

5 Jahre ist es nun her das der „Fridayclub“ in der Distillery ins Leben gerufen wurde. 5 Jahre voller fetter, basslastiger und vor allem unvergesslicher Abende für alle Musiclover von Drum’n’Bass über Funk und HipHop bis Reggae oder Dancehall. Unzählige internationale und nationale Künstler gaben sich die Ehre, neue Talente wurden entdeckt und die Hände des Barpersonals (Nuff Respect!) zum glühen gebracht.

Um dies alles, und besonders euer Kommen, zu würdigen, werden sich von jeder Fridayclub-Crew zwei DJ’s in den Ring werfen und ihre Skills in einem Back2Back Mashup unter Beweis stellen. Dabei kommen alte Hasen wie Dj Remasuri (Rolling Sounds) oder Dj Rocking B (Stars for Soul) genauso zum Zug wie noch relativ neue Mitglieder der Fridayclub-Familie, unter anderem DJ Phlox (Ulan Bator) und J.SN (Cubacrew). Als Host und vocale Untersützung für diesen Bassregen steht MC Schnemann, der Neuzugang der Breakbeat Journeys, im Ring und begleitet den Abend um euch die Füsse aus den Schuhen zu hauen.

Gentleman please start your Turntables! Sind die Worte die an diesem Abend für die versammelte DJ-Posse des Fridayclub, Programm sein werden.

www.rollingsounds.de
www.breakbeat-journeys.de
www.cubacrew.com
www.ulan-bator.de

Text: Martin Driemel & Soulslide
distillery.de