SA. 10.03.07 MIKRODISKO + THIS IS AUDIOFICTION!

up: Beatkapsel:
PANTHA DU PRINCE (Dial Rec.) STEN A.K.A. LAWRENCE (Dial Rec., Hamburg) BENET (Idealfun) BOYS'R'US (Homoelektrik, Mikrodisko)
down: This is Audiofiction:
INSERT 84 (Audiomorph, Vinylkultur, Erfurt) BENé (Riotvan, Ortloff, Mod.Civil, Leipzig) ONKIT (Audiofiction)
visual:
VJ MFO (mifop.de)

Start: 23:00 | add to Cal


Pantha Du PrinceMit einer der zwei Platten des Monats in der letzten, zu Grabe getragenen Spex, wie man sie in den letzten Jahren kannte, trifft Pantha Du Prince den Nerv der Zeit, welcher des ewigen Minimalismus als Form von Langeweile entsagt und damit die großen Gefühle wieder auf die Tanzflächen der Technoclubs bringt.

Der „Auch-Stella-Musiker“ Hendrik Weber bringt auf „this bliss“ in Form, was sich mit Gitarren im Popformat schlecht umsetzen ließe. Schwelgerisch, treibende Tanzmusik in ihrer Einheit von Kopf, Bauch und Füßen. Live performt er heute die Tracks seines im Februar erschienenen zweiten Langspielers.

LawrencePantha Du Prince bringt Dial-Labelmacher Sten a.k.a. Lawrence gleich mit nach Leipzig aus ihrer gemeinsamen Heimatstadt Hamburg. Und wer den Dial Output kennt, weiß, dass eine lange, wunderschöne Nacht ins Haus steht. Schon im Februar beglückte uns Carsten Jost, seines Zeichens ebenfalls für die wunderbaren Dialreleases verantwortlich, mit einer solchen. „Langeweile adé!“, bleibt hier nur noch abschließend festzustellen.

http://www.dial-rec.de/
http://www.myspace.com/dialrecords
http://www.myspace.com/panthaduprince
http://www.myspace.com/lawrencesten

Text: Criticale


2 is the magic number. Yes, it is. Jedenfalls im Bratwurstland. Nachdem die Krauses öfters mal auf Kaffee und Kuchen vorbeischauen und die RambaZambaBrüder aus Thüringen auch mal wieder da waren, wird nun das nächste 2er Gespann aus dem Nachbarbundesland vorstellig.

Hanz mit Z hat dafür die Plattenspieler beiseite gestellt, Alex die Basics der Musiktheorie aus dem Hirn gekramt. Eingestöpstelt und synchronisiert hören die Beiden auf den Namen insert84+. 84 durch 2 macht 42. 4 hände. Weil 2 leute. Bleibt 1 Gedanke: Musik machen. elektronisch, experimental, minimal.

Und weil das Jahr 2 unserer Zeitrechnung schon zu lange her ist, musste die Welt schliesslich bis 2002 warten und Hanz und Alex lernten sich kennen. Der eine - Alex - experimentierte mit dem Sequenzer, der andere - Hanz - (manchmal auch mint4000), mit den Plattenspielern. Irgendwann gings dann los, mit der Suche nach dem Sound, der den Track im Innersten zusammenhält. Und weil das sowieso nicht bei Google drin steht, lassen die Beiden den Computer meistens auf Standby und machen sich ihre Hände an Schaltern und Reglern und sonstwelchen Drehknöpfen schwitzig.

Sind die letzten Stromkreise durchgebrannt, stehen die 2 Lokal-Heroes Onkit und der Snout von Audiofiction Vinylkoffer bei Fuss.

http://www.myspace.com/insert84
http://www.vinylkultur.net
http://www.audiofiction.de

Text: sid123
distillery.de