DO. 13.04.06 ELEVATOR WORLD TOUR & INVASION OF THE 50FT SYSTEM

up: Fuse In presents Elevator World Tour:
KEVIN SAUNDERSON (Detroit) TINY (Idealfun, Dresden) STALKER (1bit-wonder, Distillery)
down: Invasion of the 50ft Sound System:
CEEPHAX ACID CREW (Breakin´, London) LINE47 (USA) X&TRICK (Belgium) RUSUDEN (USA) ALEX DEE (Phantomnoise Rec)

Start: 23:00 | add to Cal


Kevin Saunderson"The Belleville Three" - die erste Generation des Detroit Techno. Juan Atkins, Derrick May und Kevin Saunderson besuchten alle 3 dieselbe Highschool und schufen außerhalb ihrer Schulzeit eine neuartige, bis dahin nicht gehörte Musik.

Kevin Saunderson waren im Mainstream die größten Erfolge beschieden, als er unter dem Pseudonym Inner City die Tracks "big fun" und "good life" veröffentlichte. Es gibt wohl niemanden, der diese Hits nicht kennt.

Alles Kommende ist lebendige Geschichte einer ungebrochenen Legende. Diese auch 2006 mitzuerleben, könnte man wahres Glück nennen. Zu seinem 20-jährigen Musicproduction-Jubiläum spielt Kevin Saunderson live auf am Gründonnerstag. Als besonderes Highlight wird er zusätzlich mit Videografiken unter Nutzung der neuartigen Pioneer DVJ-Technologie sein Set zu einem einzigartigen Erlebnis gestalten.

http://www.myspace.com/fusein


RusudenDas Ami-Label Terminal Dusk Records schickt in Zusammenarbeit mit dem Belgischen Bug Klinik Records 4 Künstler auf Tour, die Invasion of the 50Ft Sound System.
Jeweils 2 Amerikaner und 2 Europäer machen sich auf, die Welt zu erobern. Zur Abwechslung geschieht das mal friedlich, auch wenn mancher Sound nicht unbedingt einer klassischen Vorstellung von Wohlklang entspricht und alle Möglichkeiten zum Überschuss-Energieabbau bei der Crowd genutzt werden.

Der Bekannteste der Beteiligten ist zweifelsohne Ceephax Acid Crew. Er ist nicht nur von DMX Krew protegiert. Auch Aphex Twin schwärmt: "My favorite artist at the moment is Ceephax Acid Crew. Its Andy Jenkinson, Tom Jenkinsons brother. Its fucking wicked. Its funny because if people ask me so, who's going to be the next big star of electronic music?, I always say him. I'm his biggest fan and I'm always raving up front at all his gigs." Die Vorliebe für irrsinnige Beschleunigungen von Beats scheint in der „Squarepusher“-Familie zu liegen.

X&Trick ist der zweite Europäer auf der Tour. Seit '98 mit Partynächten und dem DJen beschäftigt, gründet er 2004 Bug Klinik Records, releast dort u.a. selbst, bekommt weltweit aufmunterndes Feedback und absolviert im Herbst 30 Livegigs in 6 Ländern. Wenn der Belgier seine Musik selbst als eine Mischung aus Jungle, Drum & Bass, Electronica, Techno, Breakcore und Hardcore beschreibt, so können wir das auch für die anderen Tourbeteiligten so stehen lassen. Der gute alte Acid ist natürlich nicht zu vergessen.

Rusuden bildet zusammen mit Line47 die Amerikafraktion der Tour. Elektronisch generiertes hat es dort von jeher schwer sich gegen Folk und Rock durchzusetzen. Ihrer Anerkennung in Europa tut das keinen Abbruch. Der aus dem ländlichen Kentucky stammende Justin Morgan aka Rusuden trägt 2004 zu Skams skurillem Sampler "Skam cats" bei.

Auf dem kleinen amerikanischen Sonicterror Label teilt er sich bereits Katalognummer 2 mit Line47, mit bürgerlichem Namen Scott Weber genannt. Dieser spielt seit 1994 als Percussionist in einem Noise-Post-Rock Projekt, bevor er sich 1996 den elektronischen Beatzerstückelungen zuwendet.

Das ganze „50Ft Sound“-Schauspiel kann auch immer wieder träumerische Facetten und beschauliche Noten bieten. Hören wir, was die Artists von ihrem Stuff Live loslassen. Langweilig wird`s bestimmt nicht.

http://www.ceephax.com
http://www.rusuden.com
http://www.line47.com
http://50fttour.com
http://www.bugklinik.com
distillery.de