FR. 20.05.05 FREEZONE RECORDS, PALM BREAKS & ITSYOURS.INFO PRäSENTIEREN: BREAKZ ARE UNIVERSAL

up: Drum & Bass:
DJ BAILEY (Intasound, Metalheadz, BBC 1xtra, London) BOOGA, WINDY, SOULSLIDE (Cuba Crew, Leipzig) MAPACHE (Velocity Sounds) MC PHOWA (Dead Metropolis, Leipzig) VJS BRUNO TAIT (c/o pop, Koeln)
down: Techno, Breaks:
SI BEGG AKA BUCKFUNK 3000 (Novamute, Mosquito, Noodles, London) BENé (Riotvan, Ortloff, Mod.Civil, Leipzig)

Start: 23:00 | add to Cal


BaileyZur zehnten Palm Breaks Party in der Distillery lassen es die Strippenzieher Windy und Booga richtig krachen. Der Chef des wichtigsten Plattenladens Leipzigs, Freezone Records und der Initiator der breakbeat-orientierten Infoplattformen breaks.org und itsyours.info präsentieren zum Minijubiläum des Cuba Crew Partykonzepts erneut zwei Meister ihres Faches. Nach Calibre, Nu:Tone, Alley Cat, DJ Baggs und zahlreichen Lokalmatadoren Ostdeutschlands stehen nun DJ Bailey und Si Begg hinter den Palm Breaks Decks.

Michael Bailey hat sich über Jahre hinweg einen ausgezeichneten Ruf als weltweit agierender DJ erarbeitet. Ja richtig, als DJ - nicht als Producer. Entgegen der Tendenz im Drum'n'Bass Business, dass Produzenten gegen immense Gagen als DJs gebucht werden, hat es Bailey geschafft, ganz ohne Produktionen nach oben zu kommen. Der Karriereschub wurde durch einen Anruf von Kemistry & Storm ausgelöst, die Bailey im Radio hörten und sich spontan entschlossen, ihm einen Posten als Resident-DJ bei ihrer neuen Clubnight anzubieten. Dies war jedoch nicht irgendeine Clubnight sondern die weltbekannte sonntägliche Metalheadz Session, damals im Londoner Blue Note.

Seitdem ist Bailey als DJ in der ganzen Welt unterwegs, hat diverse Touren hinter sich, wobei er neben Metalheadz auch die verschiedensten anderen D'n'B-Labels wie No U-Turn (`97), Renegade Hardware (`98/`99), 31 Records (`04) repräsentierte. Seine Radio Show "Intasound" auf dem beliebten Digitalradiokanal BBC 1xtra erfreut sich extrem grosser Beliebtheit, nicht zuletzt auch bei tausenden online-Hörern weltweit. Die Show wurde sogar mit dem Knowledge Magazine Award 2003 als "Best Radio Show" ausgezeichnet, und ließ dabei im Rennen um die Auszeichnung die Kollegen Grooverider & Fabio mit deren bekannter Sendung auf dem Mutterkanal BBC 1 hinter sich. We salute you!

http://www.metalheadz.co.uk
http://www.cubacrew.com
http://www.velocitysounds.de
http://www.ulan-bator.de
http://www.c-o-pop.de


Si BeggDer Wahl-Londoner Si Begg, auch bekannt als Cabbageboy, Invetech, Buckfunk 3000, Bigfoot oder aktuell S.I. Future, beginnt seine ersten musikalischen Gehversuche als Gitarrist bzw. Schlagzeuger in diversen Prog Rock, Metal oder Free Jazz Bands. Nachdem Begg mit Acidhouse in Berührung gekommen war, wendet er sich später elektronischer Musik und deren weit reichenden Möglichkeiten zu. Wesentlichen Anteil daran haben der BBC Radiomoderator John Peel (R.I.P.), sowie Mark Bell und Jez Varley von LFO, einem der einflussreichsten Technoacts der frühen neunziger Jahre. Ebenso gehen die Electrotüten Cabaret Voltaire nicht spurlos an ihm vorüber.

1991 zieht Begg nach London. Ein Jahr zuvor gründen er, Cristian Vogel und Tim Wright das Cabbage Head Collective, ein Konglomerat an unterschiedlichen Künstlern mit typisch - "Kohlkopf Kollektiv" sagt alles - British Sense of Humour. Si Begg, der seitdem auf zahlreichen Techno-, Breaks- bzw. House-Labels wie Tresor, Skint, Mosquito, K7, Force Inc, Mille Plateaux, NovaMute, Botchit & Scarper seinen unverwechselbar knackigen Beitrag leistete, Noddles Records sein Eigen nennt, und Musikern wie Masters At Work, Sven Väth oder DJ Pierre Remixe verschaffte, wird zum ersten Mal auf sächsischem Boden spielen. May the breaks be with him!

(Cuba Crew)

http://www.sibegg.com
http://www.mute.com/index.jsp
http://www.sibegg.com/noodles
http://www.freezonerecords.de
distillery.de