SA. 01.09.01 INHOUSE - MODERN SOUNDS FROM DEE

up:
YANNICK MATTHIAS TANZMANN (Moon Harbour, Distillery, Leipzig) MAREK BARTKUHN (Needs)
down:
ELEKTRO (Distillery) STEVEN CURL (VJ Distillery, Leipzig)

Start: 23:00 | add to Cal


Es ist noch gar nicht so lange her, da wäre die Konzeption einer deutschen Deephouse-Compilation allenfalls Anlass einer ironisierenden Betrachtung gewesen. Indes, die Zeiten haben sich geändert, und wo gerade jenseits des großen Teiches House durch ein Übermaß an Wertekonservatismus einiges an Spannungsmomenten verloren hat, bildete sich hierzulande seit Mitte der Neunziger Jahre um Labels wie Playhouse, Perlon, Stir15 oder Dessous ein kreativer Pool, der gerade aus seiner musikalischen Sozialisation im Schnittpunkt zwischen House und Techno wahrhafte Klangrevolutionen erschaffen hat. Mit der ersten Veröffentlichung auf dem neuen EFA Inhouse Label -Comfort Records - wird der Genpool der deutschen Houseszene hiermit genauer beleuchtet. Die vertretenen elf Titel dieser Compilation sind zwar weit davon entfernt, alle Facetten abzubilden, bieten aber ein umfassendes Protokoll der heimischen Deepness. Da zeigen sich Leipzig und Jena gleich von ihrer besten Seite (Deep Drawn Boogie Wolf, Wighnomy Brothers La Collazione), zelebriert Sense-Darling Korben Dallas variantenreichen Jazzfunk im tribalen Offbeat (Like I Do), perfektionieren Needs mit So many Things die stilistische Steilvorlage aus New Jersey, und mit Housepionier Ian Pooley und seiner Househymne 900 Degrees schließt sich der Kreis der musikalischen Generationen. Alles andere solltet Ihr selbst auf diesen 74 Minuten entdecken - es lohnt sich !!!

distillery.de