SA. 30.06.01 THE FLOW

up:
STEVE BUG (Poker Flat, Ovum, Berlin) MARTIN LANDSKY (Mobilee, Dessous, Pokerflat)
down:
SPENCER (Basis, Leipzig) DJ JOSH (Ex-Basis, Ex-City Trax, Leipzig)

Start: 23:00 | add to Cal


Martin LandskyStefan Brügesch kam als Steve Bug von Bremen über Hamburg nach Berlin. Er machte zunächst eine Ausbildung zum Friseur, ging dann aber sehr oft aus und wollte schließlich selbst DJ werden. Seine Laufbahn ist also nicht weiter ungewöhnlich. Wie jeder Produzent und DJ, der etwas auf sich hält, hat Steve Bug auch seine eigene Plattenfirma. Seine Veröffentlichungen dürften allgemein bekannt sein, z.B. 1997 “Volksworld” auf Raw Elements. Steve Bug ist der Vertreter des Genres Minimal House und seine besonderen Kennzeichen sind ein federnder Groove bei klarem Sound sowie ein leichter Hauch von Melodie. Dabei hat Steve Bug im Grunde kein übergreifendes musikialisches Konzept. Er produziert nach den Regeln seines Geschmackes. Wenn er auflegt, ist es sein Ziel, dass sein Publikum Spaß hat. Er ist in diesem Sinne ein DJ im traditionellen Sinn, der sich selbst schlicht als Unterhaltungselektroniker nennt.

http://www.pokerflat-recordings.com
http://www.dessous-recordings.com


Zur musikalischen Untermalung im Keller, ist ja wohl jeglicher Kommentar ueberflüssig. Endlich wieder öfters frisch am Start unser Oldschoolmaster Josh (er hat es nicht verlernt) mit im Team Spencer (Basis lebt?) und Ihr bekommt ein musikalisches Revival nach dem anderen um die Ohren. Also, wie in alten Zeiten - Jägermeister, Strobo, Nebel und einfach nur faette Beats vom Feinsten.

distillery.de